Startseite » News (Alle) » News » Erprobungsflotte von VW Golf Blue-e-Motion Elektroautos startet in Frankreich

Erprobungsflotte von VW Golf Blue-e-Motion Elektroautos startet in Frankreich

Erprobungsflotte von VW Golf Blue-e-Motion Elektroautos startet in Frankreich
Jetzt bewerten!

Am Dienstag, den 13. März 2012 startet nach ersten Feldversuchen in in Österreich und Belgien die dritte internationale Erprobungsflotte des elektrisch angetriebenen Golf Blue-e-Motion. Zu diesem Zweck wurden von Volkswagen fünfzehn Fahrzeuge an französische Behörden, Großkunden und Privatpersonen übergeben, die sich in ihnen nun lautlos und lokal emissionsfrei durch den Großraum von Paris bewegen können.

Internationaler Flottenversuch mit dem Golf-Blue-e-Motion in Paris
Foto: Volkswagen

Dr. Rudolf Krebs, Generalbevollmächtigter des Volkswagen Konzerns für Elektro-Traktion betont: „Die französische Erprobungsflotte setzt neue Schwerpunkte: Wir erforschen die Alltagstauglichkeit im Metropolverkehr in und um Paris, der durch extremes Verkehrsaufkommen sowie teilweise sehr lange Pendelwege gekennzeichnet ist. Ebenso stehen die Ladegewohnheiten im Fokus, wobei die Testpersonen hier häufiger auf die öffentliche Ladeinfrastruktur zurückgreifen müssen.“

Um die spezifischen Fahrzeuganforderungen der verschiedendsten Gruppen zu untersuchen, wurde die Testgruppe breit diversifiziert. Neben dem Werbemittelhersteller JC Decaux, dem Pharmaunternehmen Sanofi/Aventis und dem Versicherer Allianz wird ein Elektroauto beispielsweise auch vom Bürgermeisteramt von Bagneux, einem Vorort von Paris, getestet. Darüber hinaus erproben Frankreichs E-Mobilitätsverband, Avere, die Volkswagen Group France sowie Privatpersonen die Vor- und Nachteile der Elektromobilität im VW Golf Blue-e-Motion.

Internationaler Flottenversuch mit dem Golf-Blue-e-Motion in Paris
Foto: Volkswagen

Die Testkunden erhalten wie bei den anderen Flottenversuchen eine Ladebox, die am Unternehmensstandort sowie zu Hause montiert wurde. Hier zeigt sich ein weiterer Aspekt der Metropolen – teilweise mussten diese Ladeboxen in großen öffentlichen Parkhäusern installiert werden, in denen der Testfahrer einen festen Stellplatz angemietet hat. Die Steuerung über iPhone und spezielle Apps macht hier die Fernbedienung besonders komfortabel. Volkswagen stellt den Testpersonen zudem für Fragen rund um die Uhr eine fachkundige Betreuung zur Verfügung.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige