Startseite » News (Alle) » News » Škoda Citigo mit besonders sparsamem Erdgasantrieb bestellbar

Škoda Citigo mit besonders sparsamem Erdgasantrieb bestellbar

Škoda Citigo mit besonders sparsamem Erdgasantrieb bestellbar
Jetzt bewerten!

Der Škoda Citigo – technisch gesehen Drillingsbruder des Seat Mii und des VW up! – ist eigentlich ohnehin ein cleveres Auto, denn er bietet möglichst viel Platz bei möglichst kurzen Abmessungen und auch bei die Einstiegspreise sind vergleichsweise klein. Weniger innovativ hat man sich bisher bei den zur Auswahl stehenden Antriebsarten gezeigt, doch mit dem neuen Škoda Citigo CNG Green tec beginnt auch hier eine neue Ära. Neben dem Erdgasantrieb, der ersmals bei einem Škoda-Modell ab Werk verbaut wird, beweisen die serienmäßige Start-/Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung seine grüne Seite. Bestellbar ist er ab sofort in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance bestellbar und der Einstiegspreis liegt bei 12.540 Euro.

SKODA Citigo - Jetzt auch mit Erdgasantrieb bestellbar
Bild: Škoda

Angetrieben wird der Škoda Citigo CNG Green tec von einer optimierten Version des 1.0l Dreizylinder-Benzinmotors, das speziell auf den Betrieb mit Erdgas (CNG) optimiert wurde. Die Leistung beträgt 50 kW (68 PS) und bei Verbrauch und CO2-Emissionen kann der kleine Erdgas-Flitzer wahre Spitzenwerte vorweisen: Im Schnitt kommt der Citigo CNG Green tec mit gerade einmal 2,9 kg Erdgas (entspricht 4,4 m³) auf 100 Kilometer aus, wobei er 79 g CO2/km ausstößt*. Dafür erhält er natürlich den Bestwert A+ bei der Energieeffizienzklasse, doch nicht nur der Umwelt bleibt einiges erspart. Auch der Fahrer eines solchen Autos wird sich freuen dürfen, denn bei einem Preis von ca. 1,10 Euro pro kg Erdgas kosten 100 Kilometer Autofahren nur rund 3,30 Euro.

Besonders häufig muss ohnehin nur getankt werden, wenn man sehr viel Auto fährt, denn mit vollen Tanks hat der Škoda Citigo CNG Green tec eine kombinierte Reichweite von rund 550 Kilometern, die sich aus etwa 350 Kilometern Erdgas-Reichweite und dem 10 Liter Benzinreservetank zusammensetzt, der eine Fahrstrecke von bis zu 200 km ermöglicht. Mit der Reserve soll auch sicher gestellt sein, dass man auch dann weiter kommt, wenn tatsächlich einmal keine der rund 900 Erdgastankstellen in Deutschland in der Nähe ist. Das Netz soll in den nächsten Jahren aber zudem ohnehin weiter ausgebaut werden.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige