Startseite » News (Alle) » News » Verkaufsstart des Kia Picanto 1.0 LPG – Einführungspreis: Ab 9.990 Euro

Verkaufsstart des Kia Picanto 1.0 LPG – Einführungspreis: Ab 9.990 Euro

Verkaufsstart des Kia Picanto 1.0 LPG – Einführungspreis: Ab 9.990 Euro
1 - 1 Mal

Kia Picanto LPGMit fast zwei Millionen Autos mit LPG-Antrieb fahren in Südkorea rund vier Mal so viele Pkw mit dem alternativen Kraftstoff als auf deutschen Strassen, doch auch hier dürfte sich die umweltfreundlichere Alternative zu Benzin oder Diesel in Zukunft sicher weiter verbreiten. Dazu beitragen dürfte die laut Koalitionsvertrag weiterhin geplante steuerliche Begünstigung von LPG und CNG, ebenso wie das wachsende Angebot an Modellen mit Autogasantrieb ab Werk. Auch der südkoreanische Hersteller Kia Motors hat seit Ende November 2013 mit dem Picanto 1.0 LPG das erste Fahrzeug im Programm, das ab Werk für den Betrieb mit LPG ausgerüstet ist – bestellt werden kann es bereits jetzt, ausgeliefert wird es ab Anfang 2014.

Beim Kia Picanto 1.0 LPG, der als Drei- und Fünftürer erhältlich ist, lassen sich aber nicht nur bei den laufenden Kraftstoffkosten zahlreiche Euro einsparen, auch der besonders günstige Einführungspreis kann sich sehen lassen. Wer sich noch bis zum 31. Dezember 2013 für den Dreitürer in der Basisversion ATTRACT entscheidet, der darf sich über den attraktiven Preis von nur 9.990 Euro freuen.

Kia Picanto LPG - Autogastank in der ReserveradmuldeAngetrieben wird er von einem bivalenten Dreizylinder mit 49 kW (67 PS), der durchschnittlich 6,2 Liter Autogas pro 100 Kilometer verbraucht (Etwas höher als im Rahmen der Vorstellung des Kia Picanto 1.0 LPG auf der IAA 2013 angekündigt). Die CO2-Emissionen liegen dennoch bei nur 100 g/km und da Autogas pro Liter nur etwa halb so viel wie Benzin kostet, amortisieren sich die höheren Anschaffungskosten der LPG-Version bereits nach rund 60.000 Kilometer Laufleistung.

Der 27 Liter fassende Autogas-Tank des Kia Picanto 1.0 LPG ist unter dem Gepäckraumboden in der Reserveradmulde platziert und ergänzt somit den regulären 35-Liter-Benzintank. Sollte tatsächlich einmal keine AUtogastankstelle in Reichweite sein, lässt sich der Kleinstwagen dementsprechend auch mit Benzin betreiben. Sind beide Tanks komplett vollgetankt, verfügt er über eine Gesamtreichweite von fast 1.200 Kilometer. Mit einer Taste am Armaturenbrett lässt sich die Betriebsart jederzeit von LPG auf Benzin umstellen, was kostenbewusste Fahrer aber nur selten tun werden. Bei etwa 6.600 LPG-Tankstellen alleine in Deutschland dürfte dazu auch nur in den seltendsten Fällen ein Grund bestehen. Zwei Adapter für die in Deutschland gängigen Tankanschluss-Typen ACME und Dish gehören beim Kia Picanto 1.0 LPG zur Standardausstattung.

Kia Picanto LPG - Blick unter den TankdeckelVom Erfolg ist man bei Kia Motors Deutschland schon im Vorfeld überzeugt und so kommentiert Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO): „Der Autogasantrieb ist eine bewährte, ausgereifte Technologie und für viele Kunden inzwischen eine interessante Alternative. Schon die Benziner-Versionen des Kia Picanto zeichnen sich durch niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte aus. Die Autogas-Variante, die für einen vergleichsweise geringen Aufpreis erhältlich ist, macht noch deutlicher, dass der Kia Picanto zu den wettbewerbsfähigsten Fahrzeugen im A-Segment gehört – nicht zuletzt wegen der hohen Fahrzeugqualität. Die unterstreichen wir durch unsere branchenweit einzigartige 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie, die natürlich auch für den LPG-Antrieb gilt.“

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige