Startseite » Schlagwörter Archiv: Akasol Engineering

Schlagwörter Archiv: Akasol Engineering

Experten des Forum Elektromobilität: „Wer heute noch zögert, verliert den Anschluss an die Marktdynamik“

Forum ElektroMobilität – Hochkarätig besetzter Kongress am 16. und 17. November 2010 fördert Schulterschluss von Forschung und Industrie Der Durchbruch der Elektromobilität ist nicht nur eine technologische Herausforderung für Energiespeicher- und Antriebssysteme, sondern bedarf auch eines entschlossenen Vorgehens. Für diese Aufgaben muss es zum engen Schulterschluss zwischen Forschung und Industrie kommen. Das Forum Elektromobilität, maßgeblich getragen von der Fraunhofer Gesellschaft, ... Mehr lesen »

Akasol Engineering mit dem eCarTec Award 2010 im Bereich Speichertechnologie ausgezeichnet

Ohne leistungsfähige und kostengünstige Batterien wird sich der gewünschte Wandel hin zur Elektromobilität nicht vollziehen lassen, weshalb die Speichertechnologie einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Elektroautos ist. Das Unternehmen Akasol Engineering mit Sitz in Darmstadt überzeugte die Jury mit seinem technologisch ausgereiftes Batteriemodul für die Automobilindustrie und wurde mit dem eCarTec Award 2010 im Bereich Speichertechnologie ausgezeichnet. Das Akasol ... Mehr lesen »

Interview mit Elektroauto-Experte Schulz: „Unser Batteriesystem ‚Made in Germany‘ ist voll wettbewerbsfähig.“

Sven Schulz

Sven Schulz ist Eigentümer und Geschäftsführer der inhabergeführten Schulz Group, die unter seiner Führung zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe wuchs. Im Tochterunternehmen Akasol Engineering GmbH sind alle Aktivitäten zur Entwicklung und Produktion eines serientauglichen Batteriesystems für Elektroautos gebündelt. Die Darmstädter Batteriespezialisten mit über 20 Jahre Erfahrung aus Forschung und Entwicklung präsentieren auf der eCarTec in München vom 19. bis 21. ... Mehr lesen »

Elektroautos: Akasol Engineering sagt „die Zeit ist reif“ und Opel Chef fürchtet Konkurrenz aus Asien

Letzte Woche fanden in Frankfurt am Main und San Francisco die Agrion Konferenzen zum Thema „Elektroautos: Schlüsselfaktor Batterie“ statt, auf der internationale Fachvertreter von Automobilherstellern, Batterieentwicklern und Forschungsinstitutionen über den Status Quo der Batterieentwicklung für Elektroautos diskutierten. Denn alle Welt erwartet mit Spannung den Übergang zum „Zeitalter der Elektromobilität“ doch immer wieder wird auf die größte Schwachstelle oder besser Herausforderung ... Mehr lesen »

Interview zum Thema „Elektroautos“ mit Sven Schulz, Geschäftsführer der Akasol Engineering GmbH

Sven Schulz

Sven Schulz hat als Eigentümer und Geschäftsführer die familiengeführte Schulz Group in wenigen Jahren zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe ausgebaut. In der Elektromobilität sieht er die Zukunft der Automobilindustrie: Das Tochterunternehmen Akasol Engineering GmbH hat den Bau ihres Vorserien-Batteriemoduls auf Lithium-Ionen-Basis im März 2010 erfolgreich abgeschlossen. Damit ist das Darmstädter Unternehmen seinem Ziel, ein in jeder Hinsicht konkurrenzfähiges deutsches Batteriesystem ... Mehr lesen »

Made in Germany: Erstes konkurrenzfähiges Batteriesystem für Elektroautos kurz vor Serienreife

Während der Begriff „Made in Germany“ weltweit für hohe Qualität und modernste Technologie steht, spielen deutsche Unternehmen im boomenden Markt für Elektroautos bisher nur eine untergeordnete Rolle. Während Mitsubishi, Peugeot und Citroen bereits mit einem Elektroauto auf dem Markt sind, sich dieses Jahr der Nissan Leaf anschließt und in 2011 Renault u.a. mit dem Fluence Z.E. folgt, konzentrieren sich hiesige ... Mehr lesen »


(Anzeige)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige