Startseite » Wissen » Leichtbau

Leichtbau

Leichtbau
Jetzt bewerten!

Der Leichtbau beschreibt eine Konstruktionsphilosophie, bei der möglichst leichte Baumaterialien genutzt werden, die dennoch für den Verwendungszweck geeignet sind und den Anforderungen standhalten. Gründe für die Leichtbauweise können ganz unterschiedlich sein:

  • Rohstoffeinsparungen
  • Kosteneinsparungen
  • Reduzierung der Betriebskosten
  • Erhöhung der Nutzlast

Vor allem im Fahrzeugbau spielt der Leichtbau eine große Rolle – insbesondere beim Bau von Elektroautos. Da der Antrieb im Vergleich zum Verbrennungsmotor schwächer und jede Kilowattstunde (kWh) Batteriekapazität noch sehr teuer ist, müssen E-Mobile möglichst leicht sein, um das Gewichtsverhältnis zu optimieren. Aber auch bei Autos mit Verbrennungsmotor lässt sich der Kraftstoffverbrauch mit Hilfe des Leichdbaus merklich senken. Oft genutzte Leichtbau-Materialien sind:

  • Aluminium (oft genutzt beim Bau von Fahrzeugen)
  • Magnesium
  • Titan
  • Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (Carbon)

Autor: Keyvan Haghighat Mehr

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige