Startseite » Schlagwörter Archiv: Batterieproduktion

Schlagwörter Archiv: Batterieproduktion

Toyota und das belgische Unternehmen Umicore wollen Lithium-Ionen-Akkus recyceln

Immer mehr Autos mit Hybridantrieb oder gar reinem Elektroantrieb sollen dabei helfen, den Verbrauch von Erdöl und den Ausstoß schädlicher Treibhausgase trotz einer weltweit weiter rasant wachsenden Anzahl an zugelassenen Fahrzeugen in den Griff zu bekommen. Wenn der Strom dann in Zukunft auch noch immer mehr aus erneuerbaren Energiequellen stammt, dann steht manch einer die grüne Mobilität schon Realität werden. ... Mehr lesen »

Toyota kündigt nachhaltige Wiederverwertung von Batterien an

Toyota Motor Europe (TME) gab aktuell bekannt, dass es einen Drei-Jahres-Rahmenvertrag (2011-2014) mit der französischen Société Nouvelle d’Affinage des Métaux (SNAM), für die europaweite Rücknahme und das nachhaltiges Recycling industrieller Hochspannungs-Nickel-Metallhydrid (NiMH)-Batterien unterzeichnet. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 370.000 Toyota- und Lexus-Vollhybrid-Fahrzeuge in Europa verkauft, die alle mit NiMH-Akkus zum Antrieb des Elektromotors ausgestattet sind. Foto: Toyota Der Schutz ... Mehr lesen »

EUROFORUM-Konferenz „Rohstoffe für E-Mobilität“ am 25. und 26. Mai 2011 in Stuttgart

Mit dem Beginn der Serienproduktion von Elektrofahrzeugen gewinnt die Verfügbarkeit und Beschaffung nach speziellen Rohstoffen wie beispielsweise Kobalt, Lithium und anderen Hightech-Rohstoffen an Bedeutung. Bereits im Zwischenbericht der Nationalen Plattform Elektromobilität vom 30. November 2011 wird festgestellt: „Die elektromobilen Rohstoffe werden Einfluss auf die Preisbildung des Fahrzeugs haben und üben damit einen entscheidenden Faktor auf die Marktakzeptanz des Gesamtproduktes Elektromobil ... Mehr lesen »

E-Autos: Deutlich günstigere und leistungsfähigere Batterien kommen – allerdings noch nicht bald

Alle Welt redet von Autos mit Elektroantrieb und überall auf der Welt setzt man auf die Elektromobilität als Hoffung im Kampf gegen die Klima- und Umweltverschmutzung sowie als Alternative im Hinblick auf das zur Neige gehende Erdöl. Der Umstieg wird allerdings nicht einfach und es gilt noch viele Probleme zu lösen. Angefangen bei der Frage wo der zusätzliche saubere Strom ... Mehr lesen »

Akasol Engineering mit dem eCarTec Award 2010 im Bereich Speichertechnologie ausgezeichnet

Ohne leistungsfähige und kostengünstige Batterien wird sich der gewünschte Wandel hin zur Elektromobilität nicht vollziehen lassen, weshalb die Speichertechnologie einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Elektroautos ist. Das Unternehmen Akasol Engineering mit Sitz in Darmstadt überzeugte die Jury mit seinem technologisch ausgereiftes Batteriemodul für die Automobilindustrie und wurde mit dem eCarTec Award 2010 im Bereich Speichertechnologie ausgezeichnet. Das Akasol ... Mehr lesen »

Interview mit Elektroauto-Experte Schulz: „Unser Batteriesystem ‚Made in Germany‘ ist voll wettbewerbsfähig.“

Sven Schulz

Sven Schulz ist Eigentümer und Geschäftsführer der inhabergeführten Schulz Group, die unter seiner Führung zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe wuchs. Im Tochterunternehmen Akasol Engineering GmbH sind alle Aktivitäten zur Entwicklung und Produktion eines serientauglichen Batteriesystems für Elektroautos gebündelt. Die Darmstädter Batteriespezialisten mit über 20 Jahre Erfahrung aus Forschung und Entwicklung präsentieren auf der eCarTec in München vom 19. bis 21. ... Mehr lesen »


(Anzeige)

Sanyo stellt neue Fabrik zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge fertig

Sanyo, einer der Weltmarktführer von wiederaufladbaren Batterien, gab aktuell die Fertigstellung einer neuen Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien in der Stadt Kasai in der Region Hyogo, Japan bekannt. Mit der wachsenden Sorge der Bevölkerung im Hinblick auf Umweltverschmutzung, Klimawandel und zur Neige gehende Ölreserven, ist das weltweite Interesse an alternativ angetriebenen Fahrzeugen wie Elektroautos stark angestiegen. Um die wachsende Nachfrage nach Speichermedien ... Mehr lesen »

Interview zum Thema „Elektroautos“ mit Sven Schulz, Geschäftsführer der Akasol Engineering GmbH

Sven Schulz

Sven Schulz hat als Eigentümer und Geschäftsführer die familiengeführte Schulz Group in wenigen Jahren zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe ausgebaut. In der Elektromobilität sieht er die Zukunft der Automobilindustrie: Das Tochterunternehmen Akasol Engineering GmbH hat den Bau ihres Vorserien-Batteriemoduls auf Lithium-Ionen-Basis im März 2010 erfolgreich abgeschlossen. Damit ist das Darmstädter Unternehmen seinem Ziel, ein in jeder Hinsicht konkurrenzfähiges deutsches Batteriesystem ... Mehr lesen »

Made in Germany: Erstes konkurrenzfähiges Batteriesystem für Elektroautos kurz vor Serienreife

Während der Begriff „Made in Germany“ weltweit für hohe Qualität und modernste Technologie steht, spielen deutsche Unternehmen im boomenden Markt für Elektroautos bisher nur eine untergeordnete Rolle. Während Mitsubishi, Peugeot und Citroen bereits mit einem Elektroauto auf dem Markt sind, sich dieses Jahr der Nissan Leaf anschließt und in 2011 Renault u.a. mit dem Fluence Z.E. folgt, konzentrieren sich hiesige ... Mehr lesen »

Meilenstein früher erreicht: Toyota baut 2010 mehr als eine Million Hybridfahrzeuge

Deutlich früher als erwartet erreicht Toyota die ursprünglich für die erste Hälfte des neuen Jahrzehnts geplante Produktion von einer Million Hybridfahrzeugen pro Jahr. Bereits ab diesem Herbst wird aber die jährliche Fertigung schon auf 1,1 Millionen Hybride gesteigert. Ursächlich dafür ist die frühzeitige Investition in den Ausbau der Batterieproduktion gemeinsam mit Panasonic EV Energy (PEVE). Im vergangenen Jahr wurde die ... Mehr lesen »

Joint Venture von Volkswagen und VARTA Microbattery GmbH

Volkswagen und die VARTA Microbattery GmbH wollen, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, eine Forschungskooperation gründen, um die Entwicklung einer kommenden Generation von Batteriesystemen in Fahrzeugen mit Elektroantrieb weiter zu forcieren. Ziel ist die Verbesserung der Leistungseigenschaften dieser Batterien mit der beide Unternehmen zu einer stärkeren Marktpräsenz von Elektrofahrzeugen beitragen wollen. Auch wenn der Verbrennungsmotor in näherer Zukunft weiterhin die ... Mehr lesen »

Powern Hörgeräte-Batterien bald unsere Elektroautos?

RWE Innogy investiert 5,5 Millionen Euro in den norwegischen Batterie-Entwickler ReVolt. Das Unternehmen setzt auf Zink-Luft-Batterien, die bisher allenfalls in Hörgeräten eingesetzt wurden. Eine vergleichsweise alte Batterie-Technologie scheint jetzt zu neuen Ehren zu kommen. Die Zink-Luft-Batterie wurde vor allem aufgrund des Rohstoffmangels nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt. Heute bietet sie als Knopfzelle durch ihre besonders hohe Energiedichte und eine annähernd ... Mehr lesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige