Startseite » Schlagwörter Archiv: Kabellose Ladetechnik

Schlagwörter Archiv: Kabellose Ladetechnik

BMW 530e iPerformance jetzt mit Wireless Charging Option bestellbar

BMW 530e iPerformance mit Induktiver Ladetechnologie

Plug-in-Hybrid Modelle können ebenso wie rein batteriebetriebene E-Autos an der Steckdose oder Ladestation aufgeladen werden, noch bequemer lassen sich die Akkus aber an Induktiven Ladestationen wieder auffüllen. Als erster Automobilhersteller bietet BMW i seit Juli 2018 eine solche, vollintegrierte Lösung ab Werk in einem Plug-in-Hybrid Modell an. Die Option BMW Wireless Charging ist für den BMW 530e iPerformance als Leasing-Sonderausstattung ... Mehr lesen »

Ausblick in die Zukunft: Nissan’s Welt der Elektromobilität

Video: Nissan's Welt der Elektromobilität

4.3 / 5 ( 3 votes ) Die Elektromobilität ist weit mehr als rein elektrisch angetriebene Autos, wie Nissan in diesem Video klarmachen möchte. In seiner Vision beschreibt der Autohersteller eine komplett vernetzte Welt, in der Elektroautos nach dem autonomen Einparken mittels kabelloser Ladetechnologie direkt auf der Strasse aufgeladen werden können. Der Strom kommt selbstverständlich aus erneuerbaren Energiequellen wie Solarenergie ... Mehr lesen »

Vorstellung der kabellosen Ladetechnologie von Qualcomm im Interview

Qualcomm Halo

2.5 / 5 ( 2 votes ) Seit einiger Zeit ist das Thema Elektromobilität aus der Autobranche nicht mehr wegzudenken und von Jahr zu Jahr wird das Angebot an rein elektrisch angetriebenen Pkw und Fahrzeugen mit Plug-In Hybridantrieb stetig größer. Gleichzeitig erwarten aktuelle wie potentielle Besitzer von E-Autos natürlich einen weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur sowie Weiterentwicklungen hinsichtlich der Speicherkapazität der ... Mehr lesen »

Toyota testet ein neues System für einfaches und komfortables Laden ohne Kabel

Funktionsweise des Kabellosen Ladens eines Elektroautos

Das langwierige Aufladen der Batterien ist neben der vergleichsweise geringen Reichweite und den noch hohen Kosten eines der aktuellen Mankos von Autos mit rein elektrischem Antrieb. Während die Preise mit einer steigenden Massenproduktion weiter sinken werden und die technische Weiterentwicklung von Batterien größere Reichweiten verspricht, könnte insbesondere die kabellose Ladetechnologie das Aufladen komfortabler machen. In Japan wird Toyota zu diesem ... Mehr lesen »

Induktives Laden: Volvo sieht in kabelloser Technologie großes Potential für Elektroautos

Kabelloses Aufladen eines Volvo C30 Electric

Wenn in Zukunft immer mehr Menschen auf ein Elektroauto umsteigen sollen, dann spielt neben dem Preis und der Entwicklung immer leistungsstärkerer Batterien (wie der Idee der Karosserie als Batterie) natürlich auch der Komfort eine Rolle. Hier könnte vor allem das induktive Laden den elektrischen Antrieb attraktiver machen, denn damit würde das Anschließen des Fahrzeugs an eine Steckdose oder Ladestation komplett ... Mehr lesen »

Toyota testet das kabellose Aufladen mit einem Prius Plug-in Hybrid

Kabelloses Laden eines Pkw

Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge wie der bereits erhältliche Toyota Prius Plug-in Hybrid bieten eine Menge Vorteile wie das Vermeiden jeglicher lokaler Emissionen beim rein elektrischen Fahren oder die sinkende Abhängigkeit von Erdöl. Noch haben sie aber auch einige Nachteile wie etwa die vergleichsweise lange Aufladen der Batterien oder die meist deutlich geringere Reichweite bei reinen Elektroautos. Das Aufladen könnte in Zukunft ... Mehr lesen »


(Anzeige)

Europapremiere des Infiniti LE Concept auf dem Autosalon in Paris

Auf der New York Auto Show 2012 hatte die aufregende Elektroauto-Studie, Infiniti LE Concept, ihre Weltpremiere gefeiert. Ihr europäisches Debüt wird die kompakte Elektrolimousine auf dem Pariser Autosalon am 27. September 2012 in Halle 1, Stand 224, feiern. Dort soll sie auch den Europäern beweisen, dass ein lokal emissionsfreier Elektroantrieb kein Widerspruch zu Leistung und Premium-Design sein muss. Foto: Infiniti ... Mehr lesen »

Mitsubishi Motors testet kabelloses Aufladen für Elektrofahrzeuge

Wer in einem Hotel oder am Flughafen mit seinem Laptop oder Smartphone ins Internet gehen will, der braucht dazu längst kein lästiges Kabel mehr, sondern der Zugang erfolgt drahtlos mittels WLAN über die Luft. Damit in Zukunft Elektroautos und andere Elektrofahrzeuge ähnlich komfortabel aufgeladen werden können, erforscht und testet die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) zusammen mit zwei innovativen Partnern, der ... Mehr lesen »

Volvo beteiligt sich an der Entwicklung eines induktiven Aufladesystems für Elektrofahrzeuge

Die Volvo Car Corporation ist Partner eines innovativen Entwicklungsprojektes für ein induktives Aufladesystem, mit dem zukünftig Elektrofahrzeuge gespeist werden sollen. Gemeinsam mit dem belgischen Unternehmen Flanders Drive, das auf die Entwicklung hochkomplexer technischer Systeme spezialisiert ist, arbeitet Volvo an einer neuen Technik, die die Stromzufuhr ohne Steckdose ermöglichen soll. Mithilfe des induktiven Aufladesystems wird der notwendige Strom für die Fahrzeugbatterie ... Mehr lesen »

Toyota und WiTricity entwickeln kabellose Ladetechnik für Elektrofahrzeuge

Toyota hat mit der WiTricity Corporation eine Technologiepartnerschaft zur Etablierung kabelloser Aufladesysteme für Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge vereinbart. Im Rahmen der Kooperation beabsichtigt Toyota, sich an einer Kapitalerhöhung des im US-Bundesstaat Massachusetts ansässigen Unternehmens zu beteiligen. Die von WiTricity entwickelte Aufladetechnik arbeitet mit der Resonanzmethode, die das Aufladen der Batterie ohne direkten Kontakt mit der Stromquelle erlaubt. Damit unterscheidet sie sich ... Mehr lesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige