Startseite » Schlagwörter Archiv: Radnabenmotor

Schlagwörter Archiv: Radnabenmotor

Schaeffler Mover: Flexibles Fahrzeugkonzept mit elektrischem Radnabenantrieb

Schaeffler Mover

Experten sagen voraus, dass bis zum Jahr 2050 voraussichtlich zwei Drittel der Menschen in Städten leben werden, weshalb neue Mobilitätskonzepte zwangsläufig notwendig sein werden. Wie rein elektrisch angetriebene und autonom fahrende Transportmittel ihren Teil dazu beitragen können, stellt Schaeffler, der weltweit tätige Automobil- und Industriezulieferer auf dem 11. Schaeffler-Kolloquium vor. Dort feiert das urbane Fahrzeugkonzept “Schaeffler Mover” seine Premiere, dass ... Mehr lesen »

SIM-86e Testfahrt: Auf Elektroantrieb umgerüsteter Toyota GT 86

Video: Elektroauto SIM-86e

Das japanische Unternehmen SIM-Drive hat bereits mit seinen extrem effizienten Concept Cars in gewöhnungsbedürftiger Optik wie dem SIM-LEI oder dem SIM-CEL für Aufsehen gesorgt. Gemeinsamkeiten waren bisher eine möglichst hohe Aerodynamik, der Antrieb mittels Radnabenmotoren, starke Beschleunigungswerte und eine für E-Autos hohe Reichweite. Das Können der Techniker von SIM-Drive beschränkt sich aber nicht auf die Entwicklung neuer Fahrzeuge, sondern die ... Mehr lesen »

Mehr Gleiten als Fahren: Der Nissan BladeGlider auf der Tokyo Motor Show

Nissan BladeGlider

Wenn es um die Mobilität der Zukunft geht, dann darf schon die Frage gestellt werden, ob das Ersetzen von Verbrennungsmotor, Tank und Getriebe gegen einen Elektromotor inklusive Akkus bei einem bestehenden Fahrzeugkonzept schon eine echte Innovation darstellt. Zumindest in Studien können die Autohersteller dabei auch ein paar Schritte weiter gehen, wie Nissan mit dem BladeGlider Konzept auf der diesjährigen Tokyo ... Mehr lesen »

Das Start-Up Evans Electric aus Australien präsentiert einen Radnabenmotor mit 150 kW

Evans Electric Radnabenmotor

Wie das junge Unternehmen Evans Electric auf der Meguiar’s MotorEx im Sydney Olympic Park jüngst aufgezeigt hat, das Elektroautos in Zukunft ganz schön abgehen könnten. Zumindest dann, wenn sie wie der auf dieser Messe ausgestellte Mitsubishi Lancer Evo 3 mit den Radnabenmotoren des Unternehmens ausgestattet sind. Diein den 19″ Rädern verbauten Elektromotoren verfügen nämlich über eine Dauerleistung von 75 kW ... Mehr lesen »

E-Wheel Drive: Entwicklungsfahrzeug von Schaeffler und Ford mit Radnabenantrieb

Schaeffler E-Wheel Drive in einem in Kooperation mit Ford realisierten Entwicklungsfahrzeug auf Basis eines Ford Fiesta.

Seit sich neue Firmen ebenso wie die großen Autokonzerne wieder dem Elektroauto widmen, ist auch der sogenannte elektrische Radnabenantrieb wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Seine Vorteile liegen vor allem darin, dass bei seinem Einsatz der klassische Antriebsstrang ebenso wie die Übertragungsverluste wegfallen und er in der Regel auch Gewicht spart. Darüber hinaus bietet er die Möglichkeit des Allradantriebs, sofern er ... Mehr lesen »

Lorinser Easybrid – Hybridnachrüstungen beginnen wohl erst 2012

Der Löwenanteil aller Autos in Deutschland und Europa sind Benziner und Dieselfahrzeuge, welche insbesondere im Stadtverkehr mit häufigem Stopp-and-Go Verkehr einen hohen Verbrauch und Emissionen aufweisen. Einen größeren Anteil dieser oft noch jungen Fahrzeuge durch sparsamere Hybridfahrzeuge zu ersetzen ist allerdings weder wirtschaftlich noch ökologisch sinnvoll. Das bereits im November 2010 von Sportservice Lorinser vorgestellte Projekt Easybrid, bei dem es ... Mehr lesen »


(Anzeige)

Lorinser Easybrid – Nachrüstbarer Hybridantrieb für Kleinwagen

Das Unternehmen Sportservice Lorinser aus Winnenden ist in der Autowelt vor allem für die Veredelung und das Tuning von Mercedes-Benz-Fahrzeugen bekannt, wobei es in erster Linie um die Leistungssteigerung und sicher nicht um die Senkung des Verbrauchs geht. Während es wohl immer Autofans mit genügend Geld geben wird, denen Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit wichtiger sind als Verbrauch und Emissionen, so spielen ... Mehr lesen »


Anzeige