Startseite » News (Alle) » News » Toyota mit Prius Plug-in Hybrid Concept und E-Auto FT-EV II auf der Tokyo Motor Show

Toyota mit Prius Plug-in Hybrid Concept und E-Auto FT-EV II auf der Tokyo Motor Show

Toyota mit Prius Plug-in Hybrid Concept und E-Auto FT-EV II auf der Tokyo Motor Show
Jetzt bewerten!

Die von Toyota propagierte umweltfreundlichere Mobilität wird auf der 41. Tokyo Motor Show durch das Prius Plug-in Hybrid Concept und das Elektrofahrzeug FT-EV II verkörpert. Der Toyota Prius Plug-in Hybrid erlebt nach seinem Auftritt auf der IAA im September 2009 in Frankfurt am Main auf der Tokyo Motorshow seine Japan-Premiere. Durch die Möglichkeit, die Lithium-Ionen-Batterie an der Steckdose aufzuladen, erweitert sich die rein elektrische Reichweite auf 20 Kilometer. Die CO2-Emissionen sinken so im Schnitt unter 60 Gramm je Kilometer. Anders als reine Elektroautos ist der Prius Plug-in Hybrid nicht auf eine gesonderte Elektro-Infrastruktur angewiesen, sondern kann genau wie der heute bereits angebotene Toyota Prius auch bei erschöpfter Batterie seine Fahrt mit der Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor fortsetzen.

Toyota Prius Plug-In Hybrid auf der IAA 2009
Foto: Grüne Autos Magazin

Das Elektroauto FT-EV II erlebt in Tokyo seine Weltpremiere. Mit nur 2,73 Metern Länge unterbietet der Stadtwagen sogar den Toyota iQ, verfügt aber dennoch ebenfalls über vier Sitzplätze. Die Entwickler haben den FT-EV II für den Einsatz in Großstädten und Ballungsräumen hin optimiert und so sorgen seitliche Schiebetüren selbst in engen Parklücken für den bequemen Ein- und Ausstieg. Die Front ist großzügig und weit nach unten hin verglast um auch im urbanen Verkehrsgetümmel eine großzügige Sicht zu ermöglichen. Diese Konstruktion wurde durch konsequente Auslegung auf Drive-by-wire möglich. Ganz im futuristischen Stil eines Autos ohne Verbrennungsmotor wird der Toyota FT-EV II mittels Joystick bedient – und zwar Lenkung, Gas und Bremse.

Elektroautostudie Toyota FT-EV II
Foto: Toyota

Der Toyota FT-EV II erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und beschleunigt dabei besonders sanft und leise. Seine Reichweite beträgt 90 Kilometer und ist somit für den täglichen Einsatz im Stadtverkehr mehr als ausreichend. Insbesondere bei der Antriebstechnologie profitiert der kompakte Viersitzer von der langen Hybridentwicklung und -tradition bei Toyota. Denn dort wurden die Grundlagen für die Steuerung des Antriebs geschaffen.

Foto-Galerie: Elektroauto-Studie Toyota FT-EV II (8 Bilder)

Elektroautostudie Toyota FT-EV II Elektroautostudie Toyota FT-EV II Elektroautostudie Toyota FT-EV II Elektroautostudie Toyota FT-EV II

Jetzt im Grüne Autos Forum über die Hybrid – und Elektrofahrzeuge von Toyota diskutieren. Natürlich auch über die Autos anderer Hersteller…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige