Startseite » News (Alle) » News » Klassikwelt Bodensee und e-mobility-world: Ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft

Klassikwelt Bodensee und e-mobility-world: Ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft

Klassikwelt Bodensee und e-mobility-world: Ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft
Jetzt bewerten!

Mehr als 37.300 Besucher kamen auf die Klassikwelt Bodensee und die parallel stattfindende e-mobility-world, um die große Bandbreite an Fahrzeugen, die vom klassischen Oldtimer bis zum exklusiven Sportwagen von damals langte und auch E-Flitzer nicht ausgrenzte, anzuschauen. 847 Aussteller und Teams aus zehn Nationen waren vor Ort – ein Zuwachs von mehr als acht Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Renault ZOE auf der e-mobility-world
Foto: e-mobility-world Friedrichshafen

„Hier auf der Messe konnten die Besucher Oldtimer mit allen Sinnen erleben. Eine Messe, die Herz und Atmosphäre vermittelt, motiviert noch mehr zum Kauf eines Klassikers“, meinen Messechef Klaus Wellmann und Projektleiter Roland Bosch. Doch nicht nur die emotionale Präsentation der Oldtimer-Parade war für den großen Erfolg verantwortlich. Vor allem die Mischung mit dem Thema Elektromobilität und die Entscheidung, den Fachkongress „E-mobility meets Contracting“ und den Kommunaltag zu vereinen, sei dafür ausschlaggebend gewesen, so Arthur Dornburg, m+p consulting (Fachforum e-mobility-world). Dornburg weiter: „So konnten einem größeren Fachpublikum konkrete Projekte aus den Bereichen Energieeffizienz im In- und Ausland präsentiert werden. Auf der e-mobility-world wurden alle Fahrzeuge, die derzeit auf dem Markt verfügbar und relevant sind, ausgestellt. Selbst die neuesten Modelle, wie der Tesla S und das neue Modell Zoe von Renault wurden präsentiert und konnten Probe gefahren werden.“

Der große Erfolg gibt den Veranstaltern recht: Elektromobilität ist ein zukunftsträchtiges Thema, das durchaus mit nostalgischer Atmosphäre, die durch die präsentierten Oldtimer aufkam, gemischt werden darf – so wird Elektromobilität noch greifbarer für die Besucher.

Messeteststrecke für e-Mobile
Foto: e-mobility-world Friedrichshafen

Messeteststrecke für e-Mobile
Foto: e-mobility-world Friedrichshafen

Ein Kommentar

  1. Der Tesla S ist einen Granate. War am 14. Juni 2013 bei der Messeeröffnung dabei und in dem Wagen gesessen. Wenn der nur nicht so teuer wäre. Neuer Teilhaber Jean Paul Medici präsentierte galant die Zukunft von Tesla Motors.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige