Startseite » News (Alle) » News » Fahrzeugflotte der Umweltverwaltung von NRW wird mit Renault E-Autos aufgestockt

Fahrzeugflotte der Umweltverwaltung von NRW wird mit Renault E-Autos aufgestockt

Fahrzeugflotte der Umweltverwaltung von NRW wird mit Renault E-Autos aufgestockt
Jetzt bewerten!

Die NRW-Umweltverwaltung kümmert sich um den Klima-, Natur- und Verbraucherschutz sowie Landwirtschaft und Umwelt. Ab jetzt sollen die zahlreichen Mitarbeiter auch in puncto E-Mobilität umweltfreundlich im Dienst unterwegs sein – und zwar mit vier neuen Renault Z.E., die auf herkömmlichen Kraftstoff verzichten: Die batteriebetriebenen „Zero-Emission-Fahrzeuge“ wurden von Renault an Minister Johannes Remmel übergeben. Rund um die NRW-Standorte des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Essen, Recklinghausen und Düsseldorf wird von nun auf die umweltfreundlichen E-Autos gesetzt.

Renault übergibt vier neue Renault Z.E. Modelle an die NRW-Umweltverwaltung und sieht diese Zusammenarbeit nicht nur als richtigen Schritt in Richtung Elektromobilität, sondern auch als Vertrauensbeweis in die Kompetenz von Renault, wenn es um den Bau von Elektroautos geht: „Für Renault ist es eine besondere Auszeichnung, mit den rein elektrischen Z.E. Modellen die umweltschonende Mobilität im Landes­amt einen wichtigen Schritt voranzubringen“, so Beatrice Degand, Projektleiterin Elektrofahrzeuge der Renault Deutschland AG.

Renault Z.E. Modelle für die NRW-Umweltverwaltung
Foto: Renault

Renault baut Position auf dem E-Auto-Markt weiter aus

Die Zusammenarbeit mit dem NRW-Umweltamt zeigt wieder einmal, dass Renault im Elektromobilitäts-Markt zu den Vorreitern gehört. Die Umsetzung der Technologien in einem Großserien-Fahrzeug, wie dem Renault Z.E. sind dabei nicht nur innovativ, sondern bisher einmalig – dazu gehören unter anderem die effiziente Klimasteuerung sowie das Chameleon-Charger-System, das die Aufladung des Fahrzeugs für den Alltag fit macht. Seit Jahren wächst die Anzahl der zugelassenen Renault-E-Autos – zuletzt erzielte der Autobauer einen Marktanteil von rund 30 Prozent im Jahr 2013, was rund 2.100 Neuzulassungen (von Renault Elektroautos) bedeutet.

„Die Energiewende ist nur mit einem deutlichen Wachstum an nachhaltiger und klimaneutraler Mobilität umzusetzen. Unser Anspruch ist, Nordrhein-Westfalen als Vorreiter der Energiewende in Deutschland zu etablieren. Solche Vorhaben zeigen, dass die technischen Lösungen bereits vorhanden sind“, meint Klimaschutzminister Johannes Remmel zur Zusammenarbeit mit Renault und der Nutzung der Z.E.-Modelle.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige