Startseite » News (Alle) » News » Bis 10.000 Euro Prämie bei Neukauf und Abschaffung des alten Diesels

Bis 10.000 Euro Prämie bei Neukauf und Abschaffung des alten Diesels

Bis 10.000 Euro Prämie bei Neukauf und Abschaffung des alten Diesels
4.3 - 3 Mal

Ob es für die Umwelt wirklich von Vorteil ist, wenn ein Dieselfahrzeug mit Euro 5 Norm und vielleicht deutlich unter 100.000 Kilometern Laufleistung ausgemustert und durch ein neues Auto ersetzt wird, darf sicher angezweiffelt werden. Schließlich werden für die Produktion des neuen Pkw eine große Menge an Ressourcen und Energie verbraucht. Sicher ist aber, dass der Diesel-Skandal inklusive jüngst stattgefundenem Diesel-Gipfel ein gutes Verkaufsargument für die Autohersteller sind. Dementsprechend überschlagen sie sich zur Zeit mit ihrem Angebot an sogenannten „Umweltprämien“ für den Eintausch eines alten Diesels und den Kauf eines Neuwagens.

Volkswagen Passat TDI
Foto: Volkswagen

Bis zu 10.000 Euro von VW und Audi

Die höchsten Zuschüsse für den Kauf eines neuen Pkw bei Abschaffung des alten Diesels zahlen die beiden am stärksten in den Diesel-Skandal verstrickten Automarken in Form von Volkswagen und Audi. Wer seinen alten Diesel mit Abgasnorm Euro 4 oder älter verschrottet und ein neues Modell mit Euro-6-Norm dieser Marken erwirbt, darf sich über eine Prämie bis zu 10.000 Euro freuen. Fast schon sarkastisch ist allerdings, dass die höchste Summe von 10.000 Euro nur bei Neuanschaffung eines VW Touareg oder gezahlt wird – „Umweltprämie“ dürfte hier wohl also der falsche Begriff sein. Für einen umweltfreundlicheren Polo gibt es hingegen nur 3.000 Euro, für den noch kleineren VW up! sogar nur 2.000 Euro. Ähnliches gilt für die Marke mit den vier Ringen, denn auch Audi zahlt den Höchstbetrag vor allem für große, schwere und meist weniger umweltfreundliche Modelle wie den A6, A7 Sportback, A8 und den Q7

Positiv zu erwähnen ist hingegen aber, dass Volkswagen beim Kauf eines Autos mit alternativem Antrieb eine zusätzliche Zukunftsprämie zahlt. Diese beträgt 1.000 Euro beim Kauf eines Ergasautos, 1.785 Euro bei der Anschaffung eines Hybridfahrzeugs und 2.380 Euro beim Kauf Elektroautos. Auch bei Audi gibt es etwa für g-tron Modelle mit CNG-Betrieb eine zusätzliche Neuwagen-Förderung von 1.000 Euro sowie 3.000 Euro für Fahrzeuge mit Plug-In-Hybrid-Antrieb.

Ford zahlt bis 8.000 Euro für alte Diesel

Bei der Umweltinitiative von Ford hat man vor allem wirklich alte Dieselmodelle im Blick. Wer einen neuen Ford kauft und ein Dieselfahrzeug der Euro-Norm 1, 2 oder 3 abschafft, darf sich hier über einen modellabhängigen Umweltbonus zwischen 1.750 und 8.000 Euro freuen. Das Angebot gilt für Altautos aller Marken und die Ford-Händler übernehmen die Verschrottung der Altfahrzeuge kostenlos.

Die Zahlungen variieren auch hier sehr stark und reichen von 1.750 Euro für einen neuen Ford Ka über 5.000 Euro für einen Ford Focus bis zu 8.000 Euro für einen Ford Edge oder Mondeo Hybrid.

Bis zu 7.000 Euro beim Kauf eines Renault-Neuwagens

Alle Privatkunden, die ihren alten Diesel-Pkw mit der Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 beim Kauf eines Renault-Neuwagens in Zahlung geben, dürfen sich bei teilnehmenden Partnern des französischen Herstellers über bis zu 7.000 Euro Wechselprämie für das Neufahrzeug freuen. Das Wechselangebot gilt für Fahrzeuge aller Marken und geht noch bis zum 31. Oktober 2017. Die Höhe der Prämien reicht von 2.000 Euro für den Renault Twingo über 5.000 Euro für den Renault Mégane bis zu 7.000 Euro für den Renault Espace.

Beim Kauf eines Lexus Hybridautos bis zu 6.000 Euro Bonus

Wer sich für einen Lexus mit Hybridantrieb entscheidet, der durfte sich schon bisher über eine Umweltprämie von 3.000 Euro freuen. Wer nun seinen Diesel-Gebrauchtwagen in Zahlung gibt, darf sich bei gleichzeitigem Kauf eines Lexus Hybridneufahrzeugs über zusätzliche 3.000 Euro Hybridprämie freuen. Damit macht der japanische Premiumhersteller den Wechsel mit 6.000 Euro schmackhaft.

Škoda zahlt bis 6.000 Euro bei Neuwagenkauf und altem Diesel

Für die Abgabe eines älteren Pkw mit einem Dieselmotor der Normen Euro 1 bis 4 bei gleichzeitigem Kauf eines Škoda Neuwagens werden vom Hersteller Umweltprämien von bis zu 5.000 Euro gezahlt. Je nach Modell beträgt die Umweltprämie zwischen 1.750 Euro (Citygo) und 5.000 Euro (Octavia und Superb). Der Kauf eines Automobils mit CNG-Antrieb wird mit zusätzlichen 1.000 Euro gefördert. Damit summiert sich die Gesamtprämie (Umweltprämie plus Zukunftsprämie) beim Citygo G-TEC auf 2.750 Euro und beim Octavia G-TEC auf 6.000 EURO.

Bis 4.000 Euro Wechselprämie vom Hybridpionier Toyota

Auch Toyota erleichtert Kunden in Zeiten des Diesel-Skandals den Umstieg vom Diesel- auf ein Hybridfahrzeug. Der japanische Automobilhersteller mit seiner umfassenden Hybridmodellpalette zahlt für den Kauf eines neuen Toyota Hybrid beim Eintausch eines alten Diesel jeglichen Fabrikats den Umweltbonus von 2.000 Euro plus eine Hybridprämie von 2.000 Euro. Somit ergeben sich 4.000 Euro Rabatt beim Neuwagenkauf.

Fazit

Die Liste der vorgestellten Angebote der Autohersteller erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn selbstverständlich bieten auch weitere Hersteller Rabatte und Bonuszahlungen beim Wechsel von einem alten Diesel zu einem neuen Auto hin an. Zudem gibt es je nach Hersteller unterschiedliche Voraussetzungen und Zeiträume, in denen das Angebot gilt. In der Regel gilt vor allem auch, dass der Diesel-Pkw mindestens sechs Monate auf den Besitzer zugelassen sein muss.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige