Startseite » Antriebskonzepte » Ethanol-Fahrzeuge » Saab 9-3 BioPower

Saab 9-3 BioPower

Saab 9-3 BioPower
Jetzt bewerten!

Saab 9-3 BioPower Modelle gibt es in den verschiedensten Ausführungen von der Limousine über den sportlichen Kombi bis zum schnittigen Cabrio. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Die Motoren werden mit dem alternativen Treibstoff Bioethanol E85 angetrieben, der z.B. aus Holzabfällen hergestellt werden kann. Selbstverständlich können die Fahrzeuge aber nicht nur mit dem ökologischen Treibstoff sondern auch mit gewöhnlichem Superbenzin betankt werden sofern Bioethanol nicht zur Verfügung steht.

Saab 9-3 BioPower Kombi
Foto: Wikimedia Foundation, Inc. – Luftfahrrad

Mit den Saab 9-3 BioPower Modellen senkt man aber nicht nur den Ausstoß an fossilem CO2 um ca. 80 Prozent sondern man wird über den Treibstoff E85 auch noch mit mehr Leistung belohnt. Die Modelle 1.8t BioPower liefern mit E85 bei 2 Litern Hubraum satte 129 kW (175 PS) und können z.B. die Limousine auf eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h beschleunigen. Der Kraftstoffverbrauch soll laut Saab durchschnittlich bei 7,6 Litern auf 100 km bzw. bei der Automatik-Version bei 8,5 Litern auf 100 km liegen (Fahrzyklus gemäß Richtlinie 1999/100/EWG).

Die Motoren der Modelle 2.0t BioPower liefern bei gleichem Hubraum mit 147 kW (200 PS) sogar noch 18 kW mehr Leistung. Die Höchstgeschwindigkeit erreichen sie damit erst bei 230 km/h bzw. 225 km/h (Automatik) wobei der Kraftstoffverbrauch auf 7,9 Liter auf 100 km bzw. 9 Liter auf 100 km bei Automatik klettert.

Während z.B. in Schweden, dem Heimatland von Saab, bereits tausende Autos mit Bio-Ethanol unterwegs sind, gibt es in Deutschland weiterhin Bedenken gegenüber dem massenhaften Einsatz von Bio-Ethanol. Dieser begründet sich hauptächlich darauf, dass die Produktion von Bio-Ethanol zur Zeit teilweise noch in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion steht. Mit Bio-Ethanol der zweiten Generation (aus pflanzlichen Reststoffe wie Stroh und Abfällen aus der Forstwirtschaft) könnte sich dies aber ändern.

Quellen: Saab und Wikimedia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige