Startseite » News (Alle) » News » 2010er Modelle Subaru Legacy und Outback jetzt mit Autogas erhältlich

2010er Modelle Subaru Legacy und Outback jetzt mit Autogas erhältlich

2010er Modelle Subaru Legacy und Outback jetzt mit Autogas erhältlich
Jetzt bewerten!

Die Autos des japanischen Autoherstellers Subaru werden von Fachzeitschriften und Kunden gleichermaßen für Zuverlässigkeit und Qualität gelobt. Ab sofort bietet der größte Hersteller von Allradantriebs-Pkw die 5. Generation des Subaru Legacy (2.5-Liter-Modelle mit dem CVT-Automatik-Getriebe Lineartronic®) sowie die 4. Auflage des Subaru Outback (CVT-Automatik und 6-Gang-Schaltgetriebe) optional mit Umrüstung auf Autogas an. Im Betrieb mit dem schadstoffarmen Kraftstoff LPG sind die Autos sowohl umweltfreundlicher wie auch sparsamer, da Autogas dank staatlich festgeschriebenen Steuervergünstigungen bis zum Jahr 2018 deutlich günstiger ist als Benzin oder Diesel.

Der Preis für die Autogas-Anlage inkl. Einbau liegt je nach Region bei cirka 2.900 Euro. Der Benzintank mit 65 Litern bleibt in vollem Umfang erhalten und auch die Ladekapazität wird nicht wesentlich verringert, da eine Erhöhung des Laderaumbodens nur begrenzt nötig ist. Der Knopf zum Umschalten auf Autogas-Betrieb befindet sich sowohl im Legacy als auch im Outback nun in der Mittelkonsole. Der Tankstutzen ist hinter der Tankklappe und hat einen neu entwickelten Tankverschluss. Der LPG-Tank kann mit 62 Litern (Legacy Limousine) bzw. 77 Litern (Legacy Kombi und Outback) befüllt werden.

Sind beide Tanks mit Benzin und Autogas gefüllt, liegt die Reichweite bei fast 1.000 Kilometern: Im Benzinmodus verbraucht die Legacy Limousine 8,0 (Manuell) / 8,2 Liter (Automatik) auf 100 Kilometer und auch nach Umbau wird im Benzin-Modus gestartet. Während der Fahrt kann man dann auf LPG umstellen, wobei man vom Wechsel weder im Fahrverhalten noch in der Beschleunigung etwas merkt. Wenn der LPG-Tank leer wird, erscheint zunächst ein rotes Licht in der Anzeige. Dieses rote Licht kann man getrost ignorieren, es ist nur eine Vorwarnung. Wenn das Gerät anfängt zu piepsen, dann sollte man auf Benzinbetrieb umschalten. Auch hierbei merkt man wieder keine Reaktion.

Die beiden 2010er Modelle von Legacy und Outback entsprechen der Euro-Norm 5 und verfügen über einen 2.5i Vierzylinder-SOHC-Boxermotor mit 123 kW/167 PS, 2.457 ccm und maximalem Drehmoment von 229 Nm bei 4.000 U/min. Selbstverständlich sind bei beiden der permanente Allradantrieb sowie eine umfangreiche Serienausststattung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige