Startseite » News (Alle) » News » Verkehrsumfrage 2010: Autofahrer sind unzufrieden, lehnen Tempolimit ab und 14% würden ein E-Auto kaufen

Verkehrsumfrage 2010: Autofahrer sind unzufrieden, lehnen Tempolimit ab und 14% würden ein E-Auto kaufen

Verkehrsumfrage 2010: Autofahrer sind unzufrieden, lehnen Tempolimit ab und 14% würden ein E-Auto kaufen
Jetzt bewerten!

Wenn die Deutschen auch weltweit als vorbildlich bei Umweltschutz und Klimaschutz gelten, scheint die Sorge um Umwelt und endliche Ressourcen beim Thema Autofahren aufzuhören. Das zumindest könnte der Schluss ein, den man aus den Ergebnissen der großen „Verkehrsumfrage 2010“ des Mobil in Deutschland e.V. ziehen könnte. Denn während man in Nachbarländern wie der Schweiz und Frankreich aber auch in Italien oder den USA ein generelles Tempolimit auf den Autobahnen hat, lehnen dies mit großer Mehrheit ganze 90% der mehr als 2.000 Teilnehmer der Umfrage ab. Im Gegenzug können sich gerade einmal 14% der Befragten vorstellen, in den nächsten fünf Jahren ein Elektroauto zu kaufen, allerdings sind gleichzeitig 79% für die Förderung umweltfreundlicherer Autos.

Mobil in Deutschland e.V.

Weitere Ergebnisse der großen „Verkehrsumfrage 2010“ des Mobil in Deutschland e.V. sind:

  • 95% der Verkehrsteilnehmer glauben, dass es bei Radarkontrollen nicht um Sicherheit geht
  • 90 % der Verkehrsteilnehmer lehnen ein Tempolimit ab
  • 90% der Verkehrsteilnehmer sind für eine Winterreifenpflicht bei LKWs
  • 81% der Verkehrsteilnehmer sind der Ansicht, dass deutsche Autofahrer viel bezahlen und
    wenig Gegenleistung dafür bekommen
  • 81% der Verkehrsteilnehmer meinen, dass die Politik nicht genügend für deutsche Autofahrer tut
  • 60% der Verkehrsteilnehmer sind mit dem Zustand der Autobahnen nicht zufrieden
  • 46% der Verkehrsteilnehmer fühlen sich von den Automobilclubs nicht in Ihren Interessen
    vertreten
  • 14% der Verkehrsteilnehmer möchten sich in den nächsten 5 Jahren ein umweltfreundliches E-Mobil
    kaufen

Die Umfrage hat auch wieder einmal belegt, dass die Verkehrsteilnehmer in Deutschland viel Auto fahren. Rund 80% der Befragten fahren mehr als 10.000 km im Jahr und so wird das Auto auch in Zukunft wohl das Fortbewegungsmittel Nr. 1. bleiben. Laut den Ergebnissen werden 90% aller Wege im
Leben mit dem Auto zurückgelegt. Also eigentlich ein deutliches Zeichen dafür, dass die automobile Mobilität deutlich effizienter und umweltfreundlicher werden muss und die Entwicklung „Grüner Autos“ dringend notwendig ist.

An der großen „Verkehrsumfrage 2010“ haben von April bis Juli 2010 insgesamt 2019 Personen teilgenommen und die 26 Fragen beantwortet. Die Antworten spiegeln laut dem Mobil in Deutschland e.V. die klaren Vorstellungen und Wünsche der Verkehrsteilnehmer in Deutschland wieder.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige