Startseite » Termine » e-mobility-world: Auf der Messe für nachhaltige Mobilität wird die Zukunft zur Gegenwart

e-mobility-world: Auf der Messe für nachhaltige Mobilität wird die Zukunft zur Gegenwart

e-mobility-world: Auf der Messe für nachhaltige Mobilität wird die Zukunft zur Gegenwart
Jetzt bewerten!

Am 14. bis 16. Juni 2013 dreht sich auf der fünften „e-mobility-world“ in Friedrichshafen wieder alles rund um alternative Antriebsmöglichkeiten. Rund 30 Aussteller zeigen auf der Messe ihre Ideen zum Thema elektrische Mobilität. Das Highlight dieses Jahr ist – neben der eigentlichen Ausstellung – die Teststrecke, auf der Besucher die neuen Technologien selbst „erfahren“ können.

E-Mobility-WorldElektroautos werden immer beliebter, weshalb die diesjährige e-mobility-world nicht nur Informationscharakter besitzen soll. Die Messe lädt dazu ein, die neuen Antriebstechnologien tatsächlich zu erleben. Der aktuelle Stand der Technik darf auf der Ausstellung bestaunt werden, die Fahreigenschaften testen die Besucher dann bei kostenlosen Probefahrten. Denn neue Technologien machen das Elektroauto bereits heute zu einer ernstzunehmenden Alternative zum Benziner. Dennoch bleibt es nicht nur beim Thema Elektroautos. Die „eTalks“, Vorträge rund um das Thema nachhaltige Mobilitätslösungen, beispielsweise zu T-Citys Projekt „Vernetzung von ÖPNV mit Elektromobilität“, demonstrieren Modelle, die dem Thema zusätzliche Komplexität verleihen. „Auf der e-mobility-world geht es um neue Energiespeicher und die Verknüpfung verschiedener Systeme“, so Projektleiter Roland Bosch. Dafür steht nicht nur das Programm, sondern auch der Name der Messe. Das „e“ in e-mobility-world steht für „ecological“, „electrical“ und „evolutionary“, also „ökologisch“, „elektrisch“ und „evolutionär“.

„Elektroautos sind schon heute alltagstauglich, da selbst größere Strecken kein Problem mehr darstellen“, so Roland Bosch. Ein Grund mehr die Messe mit einer Sternfahrt zu bewerben: Jeder Elektroauto-Besitzer, der mit seinem E-Mobil vorfährt, darf nicht nur kostenlos parken, sondern genießt gleichzeitig freien Eintritt für sich und eine Begleitperson. Zusätzliche kostenlose Ladesäulen im Messeparkhaus runden das Messeangebot für E-Auto-Fahrer ab. Wie weit die Entwicklung der Elektroautos tatsächlich ist, beweist der Vergleich zwischen damals und heute auf der abschließenden Klassiker-Parade, bei der Oldtimer und E-Mobile das erfolgreiche Ende Messe feiern.

The Electric Avenue 2012
Foto: e-mobility-world / Messe Friedrichshafen GmbH

Interessierte Besucher können die e-mobility-world von Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Juni 2013, jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr besuchen. Wer nicht im Besitz eines Elektroautos ist (und damit freien Eintritt erhält) kann eine Tageskarte für 14,50 Euro lösen. Der ermäßigte Eintritt beträgt 12,50 Euro (Schüler, Studenten, Jugendliche bis 14 Jahre, Rentner, Behinderte, Wehrpflichtige, Gruppen ab 20 Personen/Pers. und Abo-Kartenbesitzer).

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Webseite unter www.e-mobility-world.de zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige