Startseite » News (Alle) » News » Zwei neue BMW i3 für die Düsseldorfer NATURSTROM AG

Zwei neue BMW i3 für die Düsseldorfer NATURSTROM AG

Jetzt bewerten!

Zum Ende des Jahres 2012 ging die NATURSTROM AG eine Partnerschaft mit der BMW AG ein, um auch den Tank der E-Fahrzeuge des bayrischen Autobauers mit nachhaltig gewonnenem Strom zu füllen. Eine sinnvolle Zusammenarbeit, denn auch der Fuhrpark des Stromlieferanten besteht zu großen Teilen aus E-Autos – nun hat die NATURSTROM AG zwei neue BMW i3 eingekauft, die den Fuhrpark erweitern und so sicherstellen, dass die Mitarbeiter umweltfreundlich unterwegs sind.

NATURSTROM Vorstand Oliver Hummel und Wolfgang Bauer, Leiter der BMW Niederlassung DüsseldorfMit Sitz in Düsseldorf, der Landeshauptstadt Nordrhein-Westphalens lag der Kauf der beiden BWW i3 Fahrzeuge beim der BMW-Filiale Rath, der einer der 46 BWM i Agenten der Bunderepublik ist, nahe. Bereits zur Markteinführung des neuen E-BMWs saß der Stromkonzern und BMW schon einmal in einer Düsseldorfer Filiale zusammen am Tisch, um eine Kooperation zu besprechen und den gemeinsamen Ökostromtarif „BMW Green Energy powered by naturstrom“ auf die Beine zu stellen: „Der nachhaltige Strom von NATURSTROM ist das i-Tüpfelchen für den BMW Kunden beim Thema Nachhaltigkeit. Die Produkte passen sehr gut zusammen“, so Wolfgang Bauer, Leiter der BMW Niederlassung Düsseldorf, Filiale Rath. Auch Oliver Hummel, seines Zeichens Vorstand der NATURSTROM AG, sieht das so: „Kombiniert mit grünem Strom leistet die Elektromobilität einen hohen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.“

Grund für die Entscheidung mit dem BMW i3 den Fuhrpark zu ergänzen, waren neben dem schick anzusehendem Design vor allem das innovative Konzept des E-Autos, das ab der ersten Schraube als Elektro-Fahrzeug entwickelt wurde. So ist vor allem der Einbau der Elektrobatterie in den Fahrzeugboden und die Nutzung von Carbon, um ein möglichst geringes Gewicht zu ermöglichen, ein Novum – auch der Reichweite kommen diese Designentscheidungen zugute, denn: Die rein elektrische Reichweite des BMW i3 beträgt je nach Fahrweise zwischen 130 und 160 Kilometern.

Auch das Fahren an sich macht Spaß, zusätzlich ist es umweltfreundlich und sieht obendrein auch noch gut aus, wie Hummel meint: „An der Ökostrom-Ladesäule vor unserem Unternehmenssitz in Düsseldorf gibt der BMW i3 sicherlich eine gute Figur ab. Aber die meiste Zeit über soll der Wagen natürlich in Bewegung sein und zeigen, dass Elektromobilität mit erneuerbaren Energien nicht nur ökologisch sinnvoll ist, sondern auch Spaß macht.“ Der getankte Strom stammt dabei natürlich aus regenerativen Quellen, sodass die rund 180 Mitarbeiter der NATURSTROM AG von nun an einen der effizientesten und schicksten E-Modelle der Branche ausfahren können.

Foto: NATURSTROM AG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige