Startseite » News (Alle) » News » EMIL E-Carsharing stockt Fuhrpark auf: Zehn VW e-up! für Salzburg

EMIL E-Carsharing stockt Fuhrpark auf: Zehn VW e-up! für Salzburg

EMIL E-Carsharing stockt Fuhrpark auf: Zehn VW e-up! für Salzburg
4 - 1 Mal

Tolle Neuigkeiten für alle Salzburger, die die Dienste des EMIL E-Carsharing-Programms in Anspruch nehmen: Am 04. Juli 2014 stockte der Dienst sein Angebot an E-Mobilen mit sieben Volkswagen e-up! auf, drei weitere sollen im Sommer folgen – das gaben Sprecher am 03. Juli dieses Jahres auf einer Pressekonferenz preis. Die Flottenerweiterung setzt damit ein weiteren Zeichen für Elektromobilität in Österreich, um umweltfreundliches Fahren für alle Salzburger und Besucher erlebbar zu machen.

Die neuen VW e-up! sind für das E-Carsharing-Projekt EMIL perfekt geeignet, denn vor allem in einer Großstadt wie Salzburg, geht es nicht nur darum schnell von A nach B zu kommen. Auch die CO2-Emissionen sind möglichst niedrig zu halten, denn: So steigt die Lebensqualität für alle Einwohner. EMIL-Geschäftsführer Dietmar Emich sagt dazu Folgendes: „Das erste Elektroauto von VW ist wie für EMIL gemacht: Damit schlängelt man sich umweltfreundlich durch den Verkehr und passt in jede noch so kleine Parklücke“. Die Kosten für die Nutzung der neuen e-up! sind dabei verschwindend gering: Gerade einmal 3,90 Euro pro Stunde werden fällig – die gefahrenen Kilometer werden nicht extra abgerechnet.

VW e-up! Elektroautos für EMIL
Foto: EMIL / Andreas Kolarik / Leo

Die Zusammenarbeit mit EMIL ist natürlich auch für Volkswagen Österreich von Vorteil. Durch die Nutzung der VW e-up! und deren Integration in das EMIL-Netzwerk gewinnt der Autokonzern wichtige Erkenntnisse für zukünftige Carsharing-Vorhaben. „Mit EMIL haben wir einen starken Partner gefunden, der sich bereits am Markt etabliert hat. Wir haben uns gemeinsam das Ziel gesetzt, die Praxistauglichkeit der modernen e-up! Modelle von Volkswagen unter Beweis zu stellen und damit die Attraktivität des E-Carsharing-Angebots in Salzburg zu erhöhen“, fasst Thomas Sablatnig, seines Zeichen Markenleiter von Volkswagen Österreich, zusammen.

Der Erfolg von EMIL kann sich sehen lassen: Rund 1.000 Salzburger haben sich bereits für den E-Carsharing-Dienst angemeldet – und die Zahlen steigen kontinuierlich an. Vor allem mit der Erweiterung des Flottenangebots erwarten die Initiatoren einen weiteren Nutzerzahlensprung, spätestens, wenn alle zehn VW e-up! verfügbar sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige