Startseite » News (Alle) » News » Amsterdam ist die Hauptstadt der Elektrotaxis

Amsterdam ist die Hauptstadt der Elektrotaxis

Amsterdam ist die Hauptstadt der Elektrotaxis
5 - 1 Mal

Wer an Amsterdam denkt, dem kommen sicherlich zuerst einmal die weltbekannten Grachten, die vielseitige Architektur und vielleicht auch die berühmten Coffee Shops in den Sinn. In den letzten Jahren hat sich die einwohnerstärkste Stadt der Niederlande aber auch zur echten Elektrotaxi-Metropole entwickelt, in der für die drei Taxiunternehmen Taxi Electric, TCA und Connexxion auch mehr als 170 rein elektrische Nissan Leaf und e-NV200 im Einsatz sind.

Nissan Elektroautos in Amsterdam
Foto: Nissan

Touristen und Einheimische können sich dabei gleichfalls über den wachsenden Trend freuen, lokal emissionsfreie E-Autos als öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Diese helfen der Stadt dabei, ihre selbst gesetzten Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und die Luftqualität zu verbessern. Mit Taxi Electric wurde vor vier Jahren sogar das erste rein elektrische Taxiunternehmen ins Leben gerufen, dessen Flotte ausschließlich aus Stromern besteht.

Angefangen wurde mit nur drei Nissan Leaf, mittlerweile sind bereits 22 Elektrofahrzeuge für das Taxiunternehmen unterwegs. So wie ein englischer Taxibetreiber dank Nissan Elektroautos rund 80.000 Euro im Jahr spart, ersparen die Fahrzeuge der Umwelt nicht nur Abgase sondern den Betreibern auch bares Geld. Zu den geringen Wartungskosten kommt zudem auch noch eine nationale Förderung von 10.000 Euro pro Elektroauto hinzu, so dass sie sich gegenüber konventionell angetriebenen Taxis auch finanziell lohnen.

Nissan Elektroautos in Amsterdam
Foto: Nissan

In die Flotte von 1.300 Fahrzeugen der Taxizentrale TCA sind dementsprechend inzwischen ebenfalls 50 Nissan e-NV200 integriert. Noch einen Schritt weiter ist bereits Europas größter öffentlicher Verkehrsbetrieb, Connexxion, der erst kürzlich 100 Nissan e-NV200 zur Verstärkung der Taxiflotte angeschafft hat. Im kommenden Jahr spart das Taxiunternehmen so 200.000 Liter Diesel und reduziert seine CO2-Emissionen um 417 Tonnen.

Besonders praktisch für Elektroauto-Fahrer ist übrigens auch, dass Amsterdam die größte Dichte an Ladestationen besitzt und jeden Monat alleine rund 25 neue Ladepunkte hinzukommen. Bis zum Jahr 2018 sollen in Amsterdam dann sogar mehr als 4.000 Ladestationen verfügbar sein, bis zum Jahr 2025 soll sogar der komplette Nahverkehr emissionsfrei werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige