Startseite » Videos » Offizieller Trailer zum Chevrolet Bolt Elektroauto

Offizieller Trailer zum Chevrolet Bolt Elektroauto

Offizieller Trailer zum Chevrolet Bolt Elektroauto
5 - 2 Mal

Ebenso wie der bayerische Premium-Autohersteller mit dem BMW i3 ein eigenes Modell von Grund auf neu und ausschließlich als Elektroauto entwickelt hat, so hat dies Chevrolet auch mit dem neuen Bolt getan. Der Mix aus Kompaktfahrzeug und kleinem Van ist dabei von moderner Optik mit einem sehr gefälligen Design und verfügt über aktuelle Sicherheits- und Komfortfeatures. Das Beeindruckendste an ihm sind aber seine hohe Reichweite, die bei rund 320 Kilometern (200 Meilen) liegen soll, sowie der Preis. In den USA soll der Chevrolet Bolt nämlich bereits zu einem Preis von voraussichtlich etwa $30.000 auf den Markt kommen.

Mit seiner ansprechenden Optik, den idealen Abmessungen für den Stadtverkehr ebenso wie längere Überlandfahrten und der aktuell unschlagbaren Kombination aus Preis und Reichweite, könnte der Chevrolet Bolt den Durchbruch für die Elektromobilität bringen. Vorausgesetzt er erfüllt alle in ihn gesetzten Erwartungen und wird in möglichst vielen Regionen der Erde angeboten.

In Deutschland soll er zum Ende des Jahres 2016 wie schon der Ampera wieder als Opel auf den Markt kommen. Unbestätigten Informationen zufolge, könnte er hierzulande allerdings aus Kostengründen mit einer kleineren Batterie ausgestattet sein, die nur genügend Strom für rund 200 Kilometer Reichweite speichern kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige