Startseite » News (Alle) » News » Volkswagen BUDD-e: Elektroauto-Studie mit über 500 km Reichweite

Volkswagen BUDD-e: Elektroauto-Studie mit über 500 km Reichweite

Volkswagen BUDD-e: Elektroauto-Studie mit über 500 km Reichweite
4 - 1 Mal

Die Consumer Electronics Show (CES) gehört zu den weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik und findet jedes Jahr im Januar im Las Vegas Convention Center statt. Und da sich der Elektroantrieb – wenn auch sehr langsam – auch in der Automobilbranche durchsetzt, dürfen spannende Elektroautos und Studien natürlich nicht fehlen. Aufmerksamkeit dürfte in diesem Jahr der Volkswagen BUDD-e auf sich ziehen, dessen Name an den englischsprachigen Begriff „Buddy“ für „Kumpel“ oder „Guter Freund“ angelehnt ist und der ein zukünftiger Enkel des VW Bulli sein könnte.

Volkswagen BUDD-e
Foto: Volkswagen

BUDD-e der nächste große Schritt für Elektrofahrzeuge

Rein äußerlich präsentiert sich der BUDD-e als avantgardistischer Minivan mit markanten Linien, sehr kurzen Überhängen sowie großen Rädern und einer mehrfarbigen Lackierung. Passend zur CES liegen die echten Innovationen allerdings in der Technologie unter der Verkleidung. Basierend auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) von VW preist ihn der Autohersteller aus Wolfsburg ganz selbstbewusst als den „nächsten großen Schritt für Elektrofahrzeuge“ an.

Die technischen Daten des Volkswagen BUDD-e können auf jeden Fall schon einmal überzeugen, denn stolze 235 kW (317 PS) mechanische Systemleistung, die von einem 100 kW (200 Nm) Elektromotor an der Vorderachse sowie einem 125 kW (290 Nm) Elektromotor an der Hinterachse erreicht werden, versprechen überdurchschnittliche Fahrleistungen. Die Gestaltung des Antriebs macht aus ihm zudem ein Allradauto und dank der Batterieanordnung im Fahrzeugboden ist eine großzügige, offene Innenraumgestaltung ohne Einschränkungen möglich.

Der wohl wichtigste Fakt, der ein Elektroauto wie die Studie BUDD-e zu einer echten Konkurrenz für Benziner und Diesel machen würde, ist allerdings die Reichweite dank großer Batteriekapazität. Nach NEFZ-Zyklus soll der Volkswagen BUDD-e mit seinem 92,4 kWh Akku bis zu 533 Kilometer ohne Aufladung fahren können. An einer Schnellladestaion mit 150 kW (DC) Ladeleistung ist sie zudem nach etwa 30 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.

Als Höchstgeschwindigkeit hat Volkswagen 112 mph (180 km/h) angegeben und den Sprint auf 60 mph (ca. 96 km/h) absolviert der Van mit reinem Elektroantrieb in kurzen 6,9 Sekunden.

Volkswagen BUDD-e in Las Vegas
Foto: Volkswagen

Das Auto ist nicht mehr nur Auto sondern ein Teil des Internets

Mit dem Elektroantrieb hört die Elektrifizierung bzw. Technologisierung des Fahrzeugs aber natürlich nicht auf. Wie könnte es bei einem modernen Auto bzw. einer Studie auch anders sein. Wie Volkswagen verkündet soll mit dem BUDD-e zudem ein Minivan entwickelt worden sein, der konsequenter als jedes andere Auto zuvor als Teil des Internets mit seiner Umwelt vernetzt ist.

Er verfügt dabei über ein Human-Machine-Interface (HMI) der neusten Generation, das sich völlig intuitiv per Gesten-, Touch- und Sprachsteuerung bedienen lassen soll. Das Active Info Display und die Head Unit (Infotainmentsystem) verschmelzen zu einer interaktiven Welt und dank Internetzugang kann das Fahrzeug sogar noch viel mehr. Smart Home erlaubt beispielsweise den Zugriff vom Auto auf das Zuhause, der BUDD-e kann automatisch die Haustür öffnen und dank der Home-Net Don’t forget Funktion meldet er seinem Fahrer bspw. im Auto vergessene Smartphones oder andere Dinge.

Volkswagen BUDD-e Elektroauto
Foto: Volkswagen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige