Startseite » News (Alle) » News » Seit 2010 hat die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi fast 425.000 Elektroautos verkauft

Seit 2010 hat die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi fast 425.000 Elektroautos verkauft

Seit 2010 hat die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi fast 425.000 Elektroautos verkauft
5 - 5 Mal

Mit fast 10 Millionen verkauften Fahrzeugen im Jahr 2016 ist die Allianz bestehend aus der Renault Gruppe, Nissan und Mitsubishi Motors eine neue Größe in der weltweiten Automobilindustrie. Obwohl sie zusammen zwar „nur“ so viele Autos verkaufen wie jeder der beiden größten Automobilhersteller, sind sie vor allem auch beim Antrieb der Zukunft führend. Insgesamt hat die Renault-Nissan Allianz zusammen mit Mitsubishi Motors seit Einführung der ersten rein elektrischen Modelle im Jahr 2010 bereits knapp 425.000 Elektroautos verkauft. Auch im Jahr 2016 konnte die Top-Position bei den Elektrofahrzeugen erneut verteidigt werden.

Meistverkauftes Elektroauto: Nissan Leaf
Foto: Nissan

Verkäufe von Elektroautos steigen weiter an

Auch wenn das Wachstum in vielen Ländern wie Deutschland sicher noch nicht wie gewünscht angelaufen ist, so zeigen die aktuellen Zahlen doch, dass die Elektromobilität weltweit durchaus an Fahrt aufnimmt. Alleine in 2016 verkauften Renault, Nissan und Mitsubishi zusammen ganze 94.265 rein elektrisch betriebene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Diese Zahl entspricht einem Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis.

Nissan die Nummer 1 – Renault weiter Top in Europa

Das meistverkaufte Elektroauto bleibt nach wie vor der Nissan LEAF, von dem seit Marktstart im Jahr 2010 bereits über 250.000 Einheiten abgesetzt wurden. Speziell in Europa hat Renault von seinen Modellen ZOE und Kangoo Z.E., Fluence Z.E. sowie dem innovativen Cityflitzer Twizy immerhin auch bereits über 112.000 Elektrofahrzeuge auf die Strassen gebracht. Der Trend zeigt auch hier nach oben, mit einem Plus von elf Prozent auf 25.648 verkaufte Fahrzeuge ohne den Twizy konnte der französische Autohersteller seine Top-Position auf dem dem europäischen Markt auch in 2016 behaupten.

Renault ZOE Elektroautos
Foto: Renault

Innovationsschub für das Auto von Morgen

Die Renault-Nissan Allianz hat 2016 die Entwicklung von vernetzten, autonomen Fahrzeugen mit Elektroantrieb weiter vorangetrieben. Bis zum Jahr 2020 wollen die Allianzpartner mindestens zehn Modelle auf den Markt bringen, die autonome Fahrfunktionen bieten. Als Entwicklungspartner haben die Unternehmen dazu zahlreiche kompetente Kooperationspartner gewonnen, darunter Microsoft und die NASA.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige