Startseite » News (Alle) » News » ŠKODA VISION E – Weltpremiere der Studie auf der Auto Shanghai 2017

ŠKODA VISION E – Weltpremiere der Studie auf der Auto Shanghai 2017

ŠKODA VISION E – Weltpremiere der Studie auf der Auto Shanghai 2017
1 - 2 Mal

Auf der kommenden Auto Shanghai, die vom 19. bis 28. April 2017 stattfindet, wird ŠKODA einen Ausblick auf seine Strategie hinsichtlich elektrisierter Pkw geben. Hingucker dürfte dabei die Studie VISION E sein, die im Fernen Osten ihre Weltpremiere feiern wird. Das fünftürige SUV-Coupé mit markanter Optik besitzt dabei eine Reichweite von 500 Kilometern bei voll aufgeladenen Batterien und erreicht zudem Level 3 für autonomes Fahren. Erklärtes Ziel des Autherstellers ist es, bis zum Jahr 2025 fünf rein elektrisch angetriebene Modelle in verschiedenen Segmenten anzubieten.

Skoda Vision E - Elektroauto-Studie
Bild: Škoda Auto

Auch wenn der ŠKODA VISION E in der Form wahrscheinlich nie auf der Starsse landen wird, so ist sie doch eine beeindruckende Erscheinung. Über 4,64 Meter lang sowie knapp über 1,96 Meter breit und 1,55 Meter hoch präsentiert sich das Fahrzeug mit langem Radstand von 2,85 Metern und sportlichen Proportionen. Gleichzeitig sorgt dies für einen äußerst großzügigen Innenraum mit der für SUV typischen, erhöhten Sitzposition.

Die Systemleistung der zwei Elektromotoren wird von ŠKODA mit stolzen 225 kW angegeben, mit denen eine elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ohne Probleme möglich ist. Der Antrieb der Vorder- und Hinterräder erfolgt bedarfsgerecht, um jederzeit ein Höchstmaß an Stabilität, Sicherheit und Dynamik zu gewährleisten. Die leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterien und eine optimale Rekuperation sorgen dafür, dass zwischen zwei Ladepausen bis zu 500 Kilometer weit gefahren werden können.

Skoda Vision E
Foto: Škoda Auto

Wie immer mehr Fahrzeugstudien, so kann auch der ŠKODA VISION E teilweise autonom fahren. Laut Herstellerangaben kann er z.B. selbsttätig im Stau agieren, per Autopilot Strecken auf Autobahnen zurücklegen, die Spur halten oder ausweichen, Überholvorgänge durchführen, selbständig freie Parkplätze suchen und alleine ein- und ausparken.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige