Startseite » News (Alle) » News » Smart wird in Europa ab 2020 nur noch Elektroautos verkaufen

Smart wird in Europa ab 2020 nur noch Elektroautos verkaufen

Smart wird in Europa ab 2020 nur noch Elektroautos verkaufen
5 - 1 Mal

Als erste Automarke eines der großen Autohersteller wird smart in Europa vollständig auf den batterieelektrischen Antrieb umstellen – und das nicht erst in mehreren Jahren sondern bis zum Jahr 2020. Erfahrungen damit hat das Unternehmen bereits, denn bereits seit 2017 ist smart in den USA, Kanada und Norwegen ausschließlich elektrisch unterwegs. Nach Europa sollen die Verbrennungsmotoren in den innovativen Kleinstwagen dann nach und nach auch im Rest der Welt zum Auslaufmodell werden.

smart fortwo EQ Elektroauto
Foto: smart / Daimler

Wer die bereits aktuelle Stromer-Produktpalette der Marke anschaut, der merkt schnell, dass E-Autos für die Stadt alles andere als langweilig sein können. Für Singles oder Pärchen, die in Metropolen und Ballungsräumen möglichst selten auf aussichtsloser Parkplatzsuche sein wollen, empfiehlt sich der smart EQ fortwo, der mit seinen knapp unter 2,70 Metern Länge noch in die kleinste Lücke passt. Mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern legt er ohne Nachladen zudem jede Strecke im Stadtbereich und darüber hinaus ohne Probleme zurück, im kleinen Kofferraum ist für alltägliche Einkäufe oder die Shoppingtour zudem genügend Platz. Erhältlich ist der smart EQ fortwo ab 21.940 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers).

Die gleiche maximale Reichweite mit voll aufgeladenen Batterien bietet zudem auch der smart EQ forfour an, der ab 22.600 Euro (UVP) bestellbar ist und anstatt zwei sogar vier Personen Platz bietet. Damit ist er für die kleine Stadtfamilie ebenso geeignet wie für Fahrer, die öfters einmal Freunde mitnehmen. Mit knapp unter 3,50 Metern Länge ist auch dieses Elektromodell im Vergleich zu anderen Automodellen knapp bemessen und dafür für von Pkw überlasteten Stadtgebieten prädestiniert.

Abgerundet wird das Modellangebot der Marke von einem echten Fun-Fahrzeug in Form des smart EQ fortwo cabrio, das ab 25.200 Euro (UVP) erhältlich ist. Die Abmessungen sind mit denen des klassischen fortwo identisch und auch bei der Reichweite von bis zu 160 Kilometern ändert sich Nichts. Zusätzlich zum lokal emissionsfreien und leisen dahingleiten gibt es beim Cabrio aber natürlich das Freiluft-Feeling.

Ein Kommentar

  1. Dann wäre Smart die erste „alte“ Marke, die schon vollständig auf E-ANtrieb umstellt.
    Ok, ist auch nicht schwer bei nur einem Modell mit drei Varianten 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige