Startseite » News (Alle) » News » Autobauer und französischer Energiekonzern fördern Elektroautos

Autobauer und französischer Energiekonzern fördern Elektroautos

Autobauer und französischer Energiekonzern fördern Elektroautos
Jetzt bewerten!

Der französische Energieriese Electricité de France (EDF) wird zukünftig mit dem französisch-japanischen Autokonzernverbund Renault-Nissan und Peugeot Citroën (PSA) bei der Entwicklung und Förderung von Elektroautos zusammenarbeiten. Wichtigster Punkt sind dabei die Entwicklung von leistungsstarken Batterien sowie der Aufbau eines Netzes von Ladestationen in Frankreich bis zum Jahr 2011. Carlos Ghosn, der Vorstands-Chef von Renault-Nissan vertraut auf Studien, denen zufolge bereits im Jahr 2016 weltweit zehn Millionen Elektroautos verkauft werden. Er will dafür ein völlig neues Elektroauto entwickeln lassen und kein bestehendes Modell mit Elektroantrieb anbieten. Der Konzern hat bereits mit Israel, Dänemark, Portugal und dem US-Staat Tennessee Abkommen über die Einführung von Elektroautos geschlossen. PSA setzt zwar mittelfristig eher auf Hybrid-Lösungen, arbeitet aber für die Zukunft mit Mitsubishi Motors an der Entwicklung von Elektroantrieben.

Quellen und weitere Informationen:
Focus.de „Elektroautos – Autobauer kooperieren mit Stromversorger

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige