Startseite » News (Alle) » News » Active Wheel – Revolution des Rads von Michelin

Active Wheel – Revolution des Rads von Michelin

Active Wheel – Revolution des Rads von Michelin
Jetzt bewerten!

Der französische Konzern Michelin präsentiert in Kooperation dem französischen Elektroautohersteller Heuliez und dem französischen Telekommunikationsunternehmen Orange den Heuliez WILL. Bei dem Elektroauto WILL handelt es sich um das erste Auto, das mit der serienreifen Zukunftstechnologie „Active Wheel“ ausgestattet ist und davon angetrieben wird. Das Herzstück dieses Fahrzeugs ist der von Michelin entwickelte elektrische Radnabenantrieb, der komplett im Active Wheel Platz findet. Dabei ist es den Michelin Technikern gelungen, nicht nur den 30 Kilowatt starken Elektromotor im Rad unterzubringen, sondern auch noch weitere Fahrwerks- und Sicherheitskomponenten. Dazu gehören die Bremsscheibe, der Bremssattel, eine aktive elektromechanische Feder-Dämpfer-Einheit sowie eine zusätzliche mechanische Fahrwerksfeder.

Elektroauto Heuliez WILL
Foto: Michelin

Mehr Raum und völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten
Diese revolutionäre und einzigartige Kombination aus Antriebs-, Brems- und Fahrwerkstechnologie eröffnet beim Fahrzeugbau völlig neue Möglichkeiten: Mit dem Active Wheel lassen sich unterschiedliche Antriebskonzepte wie Front-, Heck-, oder Allradantrieb ohne großen Aufwand modular realisieren. Gleichzeitig wird kein Platz mehr für Motorblock, Getriebe und Kurbelgehäuse benötigt und der freie Raum kann daher anderweitig genutzt werden. Zum Beispiel als zweiter Kofferraum, für einen Wasserstofftank oder Batterien.

Heuliez WILL: serienreife Zukunftstechnologie
Beim Heuliez WILL handelt es sich um ein ausgewachsenes Auto, das bei einer Länge von 3,70 Metern ausreichend Platz für vier Personen inklusive Gepäck bietet. Das integrierte elektrische Fahrwerk reagiert innerhalb von drei Millisekunden über die elektrisch verstellbare Feder-Dämpfer-Einheit auf Fahrbahnunebenheiten oder Stöße. Das ermöglicht einen besonders sicheren Fahrbahnkontakt und erhöht gleichzeitig den Komfort. Da Komponenten wie der Verbrennungsmotor, die Kupplung, das Getriebe oder die Auspuffanlage beim WILL wegfallen, ist er deutlich leichter als herkömmliche Autos der selben Fahrzeugklasse. Ausserdem ist der Elektroantrieb mit einem Wirkungsgrad von 90 Prozent besonders effizient. Je nach Energiequelle erreicht der serientaugliche Kompaktwagen einen Aktionsradius von 150, 300 oder 450 Kilometern. Für den Serienstart peilen die drei Unternehmen Michelin, Heuliez und Orange das Jahr 2010 an.

Active Wheel von Michelin
Foto: Michelin

Umweltfreundlich und zukunftssicher dank Elektroantrieb
Der Elektroantrieb produziert im Fahrbetrieb keine umweltbelastenden Abgase und verbrennt keine fossilen Brennstoffe wie Benzin, Diesel oder Erdgas. Die entstehenden Umweltbelastungen hängen direkt von der Energiebereitstellung vor Ort ab. So variieren die CO2-Emissionen pro gefahrenem Kilometer abhängig vom vorhandenen Energiemix.

In einem Land wie beispielsweise Schweden, das seine Stromversorgung hauptsächlich über umweltfreundliche Wasserkraftwerke gewinnt, liegt der CO2-Ausstoß des seriennahen Heuliez WILL bei weniger als 10 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer.

Selbst in Ländern wie Deutschland, in denen ein Großteil des Stroms aus Kohlekraftwerken kommt, erreicht das Fahrzeug weniger als 80 Gramm CO2 pro Kilometer. Zusätzlich reduzieren Elektroantriebe dank ihres besonders leisen Betriebs die Lärmbelästigung durch den Straßenverkehr.

Mehr Infos: www.michelin.com

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige