Startseite » News (Alle) » News » Karmann und EWE zeigen Modell eines eigenen Elektroautos

Karmann und EWE zeigen Modell eines eigenen Elektroautos

Karmann und EWE zeigen Modell eines eigenen Elektroautos
Jetzt bewerten!

Viele sehen im Elektroantrieb die Mobilität der Zukunft. Insbesondere natürlich die Stromkonzerne, die von einer Verschiebung der Nachfrage von Benzin zu Strom wohl am kräftigsten verdienen dürften. Aus diesem Grund dürfte sich wohl auch der Oldenburger Energiekonzern mit dem Osnabrücker Autobauer Karmann zusammengeschlossen haben um gemeinsam ein eigenes Elektroauto zu entwickeln. Trotz bereits eingereichten Insolvenzantrags von Karmann soll die Forschung der beiden Unternehmen deshalb auch nicht eingestellt werden.

Nach Informationen der EWE AG wird ein Modell des Fahrzeugs im Maßstab von 1:2 auf der Hannover Messe (20. bis 24. April) erstmals dem internationalen Fachpublikum vorgestellt werden. Während die meisten etablierten Hersteller den Elektroantrieb in bestehende Modelle einbauen, soll das viertürige Auto mit der Bezeichnung „E3“ nach den Erfordernissen elektrischer Mobilität komplett neu entwickelt werden. Für Friedrich Wegert vom Autobauer Karmann reicht es nämlich nicht aus, ein „alternatives Antriebssystem in eine Karosserie zu stecken, die für einen Verbrennungsmotor ausgelegt wurde“ und so werden z.B. die Batterien im E3 im Unterboden integriert.

Während die meisten etablierten Autohersteller der Elektromobilität in näherer Zukunft noch keinen großen Stellenwert einräumen – oder auch einräumen wollen, investiert EWE in eine schnelle Umsetzung. Der E3 soll bereits Ende diesen Jahres mittels einer Handvoll Prototypen vom Stromkonzern EWE getestet werden und über eine Reichweite von rund 150 Kilometern und einer Spitzengeschwindigkeit von etwa 140 km/h verfügen.

Weitere Informationen:
EWE AG Pressemitteilung „Hannover Messe: EWE zum dritten Mal dabei„, 9. April 2009
Welt Online „Ökomobil E3 – Stromkonzern präsentiert eigenes Elektroauto„, 11. April 2009

Ein Kommentar

  1. Die Aussagen vom VW-Chef sind schon verwunderlich — habe mir in meinem Blog mal Gedanken dazu gemacht, wie weit wir wirklich sind beim Thema Elektromobilität…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige