Startseite » News (Alle) » News » Umfrage: Mehrheit hält Hybridantrieb für den Antrieb der Zukunft

Umfrage: Mehrheit hält Hybridantrieb für den Antrieb der Zukunft

Umfrage: Mehrheit hält Hybridantrieb für den Antrieb der Zukunft
Jetzt bewerten!

Autos mit Hybridantrieb liegen im Trend aber der aktuelle Hype von Herstellern, Politik und Medien dreht sich um das Thema Elektroautos. Dabei hat die Entwicklung von Autos mit reinem Elektroantrieb noch mit großen Problemen, wie etwa der geringen Reichweite, zu kämpfen. Außerdem wird es wohl eine Weile dauern, bis Elektrofahrzeuge mit konventionell angetriebenen Autos preislich konkurrieren können und sich der Bürger an die Vorstellung des rein elektrischen und lautlosen Fahrens gewöhnt hat. Daher ist es vielleicht auch nicht verwunderlich, dass der größte Teil einer aktuellen Umfrage den Hybridantrieb für den Antrieb der Zukunft hält.

So waren laut einer aktuellen Trendstudie des Marktforschungsunternehmens Puls zu den Chancen von Elektroantrieben 46,7 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Hybridantrieb die besten Chancen habe. Ein Jahr haben sich nur 29,7 Prozent der 1.000 Befragten so geäußert. Ebenfalls deutlich zulegen konnte der Elektroantrieb, dem die Befragten mit 37,2 Prozent den zweiten Platz zusprachen. Auch hier konstatierten die Analysten eine deutliche Steigerung. Den klassischen Antrieben Otto- oder Dieselmotor wurden weniger Zukunftschancen zugesprochen.


Foto: Toyota

Bei der Frage welches Unternehmen führend bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen ist, wurde der japanische Autohersteller und Hybrid-Pionier Toyota am häufigsten genannt. Mit 29,2 Prozent lag dieser Wert über zehn Punkte vor dem Zweitgenannten. Die Befragten honorieren damit Toyotas Erfahrung mit drei Generationen Vollhybridtechnik, über 2,5 Millionen verkauften Hybridfahrzeugen und zwölf Jahren Serienfertigung.

Die Hybridtechnik, wie Toyota sie einsetzt, ist bereits heute die ideale Plattform für den rein elektrischen Antrieb. Der Prius Plug-in Hybrid, der zurzeit seine Erprobung in den Händen ausgewählter Kunden erfährt, ist ein aktuelles Beispiel für die innovative Verknüpfung von Hybridtechnik und Elektroantrieb. Im Stadtverkehr fährt der Plug-in Hybrid eine Strecke von 20 Kilometern rein elektrisch und das mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Liegt die Geschwindigkeit höher, oder sind die Lithium-Ionen-Batterien ausgeschöpft, arbeitet das normale Hybridsystem. Insgesamt kommt der Plug-in Hybrid mit seinen 100 kW/136 PS laut Toyota so auf einen Durchschnittsverbrauch von 2,6 Litern und CO2-Emissionen von 59 g/km.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige