Startseite » News (Alle) » News » Kleinwagen-SUV: Toyota Yaris Cross mit Hybridantrieb kommt ab 2021

Kleinwagen-SUV: Toyota Yaris Cross mit Hybridantrieb kommt ab 2021

Eine Fahrzeugklasse, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut sind die sogenannten “Kleinwagen-SUVs”, welche die idealen Abmessungen für den Stadtverkehr mit der von SUV gewohnten, höheren Sitzposition verbinden. Ab dem Jahr 2021 wird der Toyota Yaris Cross in dieser Klasse gegen die Konkurrenz antreten und könnte mit seinem sportlich-markanten Design sowie einem dem Hybridantrieb die Herzen vieler Käufer erobern.

Toyota Yaris Cross Bild: Toyota

Mit einer Länge von 4,18 Metern und einer Breite von etwas über 1,76 Metern ist er nur unwesentlich größer als das klassische Kleinwagen-Modell von Toyota, den es seit 2012 ebenfalls als Yaris Hybrid gibt. Interessant ist auch der nur vier Zentimeter betragende Höhenunterschied gegenüber dem aktuellen Toyota Yaris, mit dem der Yaris Cross auf 1,56 Meter in die Höhe wächst und dennoch alle Eigenschaften eines echten City-SUV mit sich bringt. Dafür sorgen schon die 30 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit und die damit verbundene höhere Sitzposition sowie bis zu 18-Zoll große Leichtmetallräder und ein optionaler Allradantrieb.

Toyota Yaris Cross - Innenraum Bild: Toyota

Für die Optik haben Designer aus Japan und Europa zusammengearbeitet und heraus kam eine rautenförmige, energiegeladene Karosserieform mit mutig ausgestellten Kotflügeln und farblich abgesetztem Dach. Ziel war wie beim klassichen Yaris das “Außen klein, innen groß”-Prinzip, wobei vor allem der Radstand von 2,56 Metern für ausreichend Platz für Fahrer und Passagiere sorgt. Die breitere Heckklappe verbirgt zudem einen geräumigen Kofferraum, der standardmäßig 390 Liter Volumen fasst und durch die im Verhältnis 40:20:40 dreigeteilte Rückbank weiter vergrößert werden kann.

Toyota Yaris Cross Hybrid Bild: Toyota

Für den Antrieb sorgt im Toyota Yaris Cross der bereits millionenfach verkaufte Hybridantrieb des japanischen Herstellers, der hier einen Elektromotor mit einem neuen 1.5-Liter-Benziner mit drei Zylindern und variabler Ventilsteuerung kombiniert. Der thermische Wirkungsgrad übertrifft mit 40 Prozent den eines typischen Dieselmotors. Die Systemleistung beträgt 85 kW (116 PS), wobei die CO2-Emissionen nach NEFZ-Zyklus unter 90 g/km bzw. unter 100 g/km mit intelligentem Allradsystem AWD-i liegen sollen (genaue Werte noch nicht verfügbar, nach WLTP-Zyklus liegen sie voraussichtlich unter 120 g/km bzw. unter 135 g/km je nach Antrieb).

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*


Anzeige