Startseite » News (Alle) » Pressemitteilungen » Servicenetz: Renault schafft ideale Voraus­setzungen für Elektroautos

Servicenetz: Renault schafft ideale Voraus­setzungen für Elektroautos

Servicenetz: Renault schafft ideale Voraus­setzungen für Elektroautos
Jetzt bewerten!

Sechs Renault Pilothändler in der Modellregion Rhein-Ruhr übernehmen in der Nähe wichtiger Verkehrsknotenpunkte Service und Wartung für die ersten Elektrofahrzeuge der französischen Marke.

Renault wird in den kommenden Wochen die ersten 30 Fahrzeuge mit rein elektrischem Antrieb an ausgewählte Flotten- und Gewerbe­kunden ausliefern. Für den optimalen Service der umweltschonenden Elektrofahrzeuge stehen den Kunden sechs Renault Partnerbetriebe zur Verfügung, die über speziell geschultes Wartungspersonal verfügen, das zusätzlich vom TÜV Rheinland im Umgang mit Hochvoltanlagen qualifiziert wurde: Die Autohäuser Eisenstraße (Dortmund), Boden (Essen), P&A (Düsseldorf), Witzel (Bochum) sowie die Renault Retail Group (Köln) und die Renault Retail Group Rhein-Sieg (Sankt Augustin).

Servicestationen für Renault Elektrofahrzeuge
Foto: Renault

„Mit unserem speziell qualifizierten Servicenetz für Elektro­fahrzeuge stellen wir sicher, dass der Modellversuch ein voller Erfolg wird“, sagt Béatrice Degand, Projektleiterin Elektro­fahr­zeuge bei der Renault Deutschland AG. „Die Betriebe sind geo­grafisch so verteilt, dass die optimale Wartung für die ersten Renault Modelle mit reinem Elektroantrieb stets gewährleistet ist.“ Die Eignung dieser Partnerbetriebe für die Serviceerbringung wurde vom TÜV Rheinland auditiert und bestätigt. Für die flächen­deckende Energieversorgung stehen in der Modellregion bereits 250 öffentliche Stromladepunkte zur Verfügung, die von Energie­versorger RWE installiert wurden. Jeder der ausgewählten Renault Partner ist ebenfalls bereits mit einer eigenen Stromtankstelle ausgestattet.

Die Modellregion Rhein-Ruhr ist eine von bundesweit acht Modellregionen, in denen seit Oktober 2009 und bis einschließlich Juni 2012 praxisorientiert der Einsatz und die Infrastruktur von Elektrofahrzeugen gestestet wird. Renault und RWE haben in Deutschland eine strategische Kooperation geschlossen, um die Elektromobilität gezielt zu fördern.

Die Modellregion Rhein-Ruhr wird im Rahmen des Bundes­programms „Elektromobilität in Modellregionen“ gefördert. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) stellt für bundesweit acht Modellregionen rund 130 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes zur Verfügung. Koordiniert wird das Programm von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellen-technologie.

Darüber hinaus wird Renault auch in der Modellregion Hamburg Elektrofahrzeuge einsetzen: Auch hier ist im Frühjahr 2011 die Fahrzeugübergabe von insgesamt 15 Kangoo Z.E. an Flottenkunden geplant.

Pressemitteilung der Renault Deutschland AG vom 11. Juni 2010

Renault Deutschland AG
Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

www.renault.de
Telefon: 01805 – 894646-10
(14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz)

Quelle Foto + Text: Renault

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige