Startseite » Ratings » Challenge Bibendum 2011: Ergebnisse der Rallyes

Challenge Bibendum 2011: Ergebnisse der Rallyes

Challenge Bibendum 2011: Ergebnisse der Rallyes
Jetzt bewerten!

Bei der Challenge Bibendum geht es darum, der Öffentlichkeit technische Lösungen und Konzepte für eine nachhaltige Mobilität im Straßenverkehr vorzustellen und Hersteller für ihre Leistungen auszuzeichen. Um sie die besonders umweltfreundlichen Fahrzeuge auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen und gegeneinander antreten zu lassen, fanden im Rahmen der Veranstaltung drei Rallyes statt: Die Intercity-Rallye mit 300 Kilometern rund um Berlin für Pkw (Serienfahrzeuge und Prototypen), die Rallye für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge mit einer Strecke von 120 Kilometern in der Region Berlin-Brandenburg sowie die Stadt-Rallye mit verschiedenen Prüfungen auf 30 Kilometern am Flughafen Tempelhof.

Renault Fluence Z.E. bei der Michelin Challenge Bibendum
Foto: Renault

Intercity-Rallye mit 300 Kilometern rund um Berlin

Bei der größten der drei Rallyes wurden Sieger in vier Kategorien ermittelt, wobei neben der Geschwindigkeit vor allem auch die Alltagstauglichkeit der Fahrzeuge sowie der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen von entscheidender Bedeutung waren. Bei den Prototypen mit Verbrennungsmotor siegte der Audi A3 TCNG, bei den Serienfahrzeugen mit Verbrennungsmotor der Porsche Panamera S Hybrid. Bei den Prototypen mit Elektroantrieb konnte der Toyota FCHV den Sieg für sich beanspruchen und bei den wenigen bisher in Serie gebauten Elektroautos fuhr der Renault Z.E. auf den ersten Platz.

Volvo C30 Electric bei der Michelin Challenge Bibendum
Foto: Volvo

120 Kilometer Rallye für Elektroautos

Beim Rennen von Linthe nach Berlin über 120 Kilometer, das ausschließlich batteriebetriebenen Fahrzeugen vorbehalten war und zahlreiche Sonderwertungen beinhaltete, teilten sich bei den Concept-Cars der ex-aequo Lupo EL der Technischen Universität Eindhoven und der E-RA – RaceAbout der Helsinki Metropolia University of Applied Science den ersten Platz. Bei den Prototypen und Serienfahrzeugen fuhren sogar gleich drei Fahrzeuge gleichauf: Der Audi A3 e-tron, der Mercedes A-Klasse E-CELL und der Volvo C30 Electric.

Nissan Leaf
Foto: Nissan

Stadt-Rallye mit verschiedenen Prüfungen über 30 Kilometer

Bei der Rallye für Stadtfahrzeuge wurden vier Kategorien unterschieden: Bei den Zweirädern mit Elektroantrieb siegte das HR2 ID Bike, präsentiert von EnBWEnergie Baden-Wüttemberg AG – HR2, bei den leichten vierrädrigen Kraftfahrzeugen das Microcar New M.Go. Bei den schweren vierrädrigen Kfz konnte sich der MEGA Multitruck des Konsortiums zur Fahrzeugelektrifizierung durchsetzen und bei den Stadtautos siegte der Nissan LEAF.

Challenge Bibendum 2011: Passat TSI EcoFuel
Foto: Volkswagen

Auszeichnungen für Design, Energieeffizienz und geringen Schadstoffausstoß

Weitere Preise wurden im Bereich Design und der Effizienz vergeben: So erhielt u.a. der Volvo V60 Plug-in-Hybrid den Design Award in der Kategorie Serienfahrzeuge mit Verbrennungsmotor und der erdgasbetriebene VW Passat TSI EcoFuel durfte sich sogar in gleich drei Kategorien „Fuel Efficiency“, „Well-to-Wheel CO2-Emissions“ und „Local Emissions“ über einen Award freuen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Ergebnissen der Challenge Bibendum Rallyes sind auf www.michelinchallengebibendum.com/de nachzulesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige