Startseite » Antriebskonzepte » Elektroautos » Concept Car Citroën Survolt

Concept Car Citroën Survolt

Concept Car Citroën Survolt
4 - 2 Mal

Die Verbindung von lokal emissionsfreiem Elektroantrieb, extremer Sportlichkeit und umwerfendem Design findet sich in einem Auto wieder: Dem Concept Car Citroën Survolt. Der Sportwagen verfügt über einen rein elektrischen Antrieb und wurde speziell als Rennauto mit Elektroantrieb konzipiert. Der 3,85 m lange, 1,87 m breite und 1,20 m hohe Citroën Survolt verfügt über ein Rohrrahmen-Chassis und einen glatten Unterboden mit Diffusor und Kohlefaserkarosserie, was ihm das besonders geringe Gewicht von 1.150 kg verleiht.

Concept Car Citroën Survolt
Foto: Citroën

Als Antrieb des Concept Car Citroën Survolt dienen zwei Elektromotoren, die zusammen stolze 300 PS bei 5.000 U/min-1 leisten und ihn in unter 5 Sekunden von Null auf 100 km/h katapultieren können. Die Höchstgeschwindigkeit wird von Citroën mit 260 km/h angegeben. Dank des von Start an voll zur Verfügung stehenden Drehmoments kann er schon den ersten Kilometer aus dem Stand unter 22 Sekunden zurücklegen.

Zwei Lithium-Ionen-Batterien mit jeweils 31 kWh Kapazität und einem Gewicht von je 140 kg machen eine Reichweite von etwa 200 Kilometer möglich. Mit einer speziellen Stromversorgung können sie in nur zwei Stunden, am klassischen Haushaltsanschluss mit 220 Volt innerhalb von zehn Stunden aufgeladen werden. Auch wenn der Citroën Survolt wohl nie in Serie gehen wird, demonstriert er doch die neue automobile Vision und unterstreicht die Kreativität und den technologischen Anspruch des französischen Autoherstellers.

2 Kommentare

  1. Hallo, Elektroautos sehen immer futuristisch aus, das gefällt mir. Gibt es irgendwo auch eine Preisliste, da ich so gehört hat, das Elektroautos relativ teuer sind. Gruß: Daniel

  2. Hallo Daniel,

    der Citroën Survolt sieht wirklich genial aus, allerdings handelt es sich dabei leider nur um eine Studie. Und ja, Elektroautos sind aufgrund der hohen Kosten für die Batterien zur Zeit noch recht teuer. Hier ein paar Beispiele:

    – Tesla Roadster 2.5 -> Ab 101.700 Euro
    – Jetcar Elektro -> Ab 84.000 Euro
    – Think City -> Ab 44.000 Euro (wird nicht mehr produziert)
    – Opel Ampera -> Ab 42.900 Euro
    – Mitsubishi i-MiEV -> Ab 34.390 Euro
    – Nissan Leaf –> Voraussichtlich um die 35.000 Euro
    – Peugeot iOn -> 499 Euro / Monat Full-Service-Leasing nur für gewerbl. Kunden

    Damit liegen sie natürlich noch mehr als deutlich über Benziner- oder Dieselmodellen. Schließlich ist beispielsweise ein neuer Opel Astra ab 15.900 Euro und ein Insignia ab 23.990 Euro erhältlich. Bei den Elektroautos zahlt man eben auch dafür, dass man einer der ersten ist.

    Schöne Grüße
    Chris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige