Startseite » News (Alle) » News » Westfalen AG präsentiert Autogas auf der econfleet Messe für nachhaltiges Fuhrparkmanagement

Westfalen AG präsentiert Autogas auf der econfleet Messe für nachhaltiges Fuhrparkmanagement

Westfalen AG präsentiert Autogas auf der econfleet Messe für nachhaltiges Fuhrparkmanagement
Jetzt bewerten!

Wer am 18. und 18. Oktober 2011 in Münster die erste econfleet – Messe und Konferenz für nachhaltiges Fuhrparkmanagement – besucht, der hat längst verstanden, dass eine verantwortliche Unternehmensführung auch die richtige Ausrichtung der Fahrzeugflotte beinhaltet. Schließlich hängen von der Wahl der Antriebstechnologie und/oder des Kraftstoffs nicht nur die verursachten Kosten und Emissionen ab, sondern sie können in der heutigen Zeit auch zum positiven Image des Unternehmens beitragen.

Autogas ist eines der Antriebskonzepte, das zur econfleet für Flottenverantwortliche transparent gemacht wird.
Foto: Westfalen AG

Mit einem 100 Quadratmeter großen Stand ist auch der Autogasversorger und Tankstellenbetreiber Westfalen AG vertreten, wobei Autogas (LPG) als klimaschonende und verbrauchsgünstige Antriebsenergie für Firmenflotten im Mittelpunkt steht. Flottenverantwortliche können mit der Umstellung auf Fahrzeuge mit Autogasanlage die CO2-Emissionen der Firmenfahrzeuge um 15 und mehr Prozent reduzieren. Gleichzeitig lassen sich dank langfristiger Steuerbegünstigung auch die Kraftstoffkosten deutlich senken. Die Westfalen AG informiert auf ihrem Stand (A 350) über Autogas im Allgemeinen, über betriebliche Autogas-Tankstellen, die sich schon für kleinere Flotten ab etwa sechs Fahrzeuge lohnen sowie die Westfalen Service Card. Es handelt sich dabei um eine Tankkarte für Firmenfahrzeuge mit bundesweit gut 5.000 Akzeptanzstellen. An vielen der über 6.000 Tankstellen in Deutschland, die Autogas anbieten, kann die Westfalen Service Card zur Zahlung eingesetzt werden. Nach aktuellem Planungsstand wird die Westfalen AG zur econfleet verschiedene Autogasfahrzeuge auch für Testfahrten von Flottenmanagern zur Verfügung stellen.

Jürgen Erwert, Pressesprecher der Westfalen AG: „Antriebstechniken und -energien werden immer vielfältiger und unübersichtlicher. Die Entscheider werden deshalb genauer hinsehen und prüfen müssen, wie ihre Fahrzeuge überwiegend genutzt werden, um die Flotte zukunftssicher auszurichten. Exakt diesen Punkt trifft die econfleet.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige