Startseite » News (Alle) » News » Zwischenbilanz beim Flottentest mit VW Golf Blue-e-Motion E-Autos in Deutschland

Zwischenbilanz beim Flottentest mit VW Golf Blue-e-Motion E-Autos in Deutschland

Zwischenbilanz beim Flottentest mit VW Golf Blue-e-Motion E-Autos in Deutschland
Jetzt bewerten!

Um Erkenntnisse hinsichtlich der Kundenerwartungen und Alltagstauglichkeit von Elektroautos zu gewinnen, hat der Volkswagen Konzern seit Juni 2011 achtzig Golf Blue-e-Motion auf die Strasse geschickt. Seitdem haben die teilnehmenden Fahrer, darunter Privatpersonen, klein- und mittelständische Unternehmen, Großkonzerne und Behörden, mehr als 500.000 Kilometer zurückgelegt. Nun veröffentlichte Volkswagen erste Ergebnisse und bereitet sich parallel auf den internationalen Flotteneinsatz ab Anfang 2012 vor.

Volkswagen Golf blue-e-motion

Zu den Erkenntnissen zählen, dass die befragten privaten Haushalte den VW Golf Blue-e-Motion vor allem als ideales Zweitfahrzeug für den innerstädtischen und regionalen Verkehr einsetzen würden und hinsichtlich Fahrdynamik und Komfort sehr schätzen. Die Reichweite von insgesamt 150 Kilometern hat für die Mehrzahl aller täglichen Fahrten ohne Probleme ausgereicht, durchschnittlich wurden pro Tag ohnehin nur 30 Kilometer zurückgelegt. Gewerbliche Nutzer sehen das Haupteinsatzgebiet eines reinen Elektrofahrzeuges im städtischen Dienstverkehr. Bei dieser Zielgruppe sind das eigene Unternehmensimage bezüglich Nachhaltigkeit sowie die Gesamtkostenbetrachtung (Total Cost of Ownership) wichtige Argumente für die zukünftige Integration von Elektrofahrzeugen in den Unternehmensfuhrpark.

Einer der Vorteile von Elektroautos, das nahezu geräuschlose Fahren, ist laut der Rückmeldung aus der Flottenerprobung für die Fahrer ungewohnt und vor allem im Stadtverkehr auch gefährlich. Um von anderen Verkehrsteilnehmern (Radfahrern, Fußgänger, Kinder) wahrgenommen zu werden zeigt sich, dass ein Sound bis zu Geschwindigkeiten von 30 Stundenkilometern ratsam ist.

Als weiterer wichtiger Aspekte hat sich herausgestellt, dass der Fahrer eine sehr detaillierte Anzeige über die Restreichweite sowie eine Empfehlungen zur Verbrauchsoptimierung seiner Fahrweise wünscht. Im öffentlichen Raum ist der einfache Zugang und Wechsel zwischen Ladepunkten unterschiedlicher Energieversorger sowie ein schnelles Aufladen der Batterie sehr wichtig. Das Themenfeld „Laden und Infrastruktur“ mit sämtlichen Facetten wird auch von Volkswagen als wichtiger Baustein für die Elektromobilität gesehen. Daher engagiert sich Volkswagen hier in den entscheidenden Gremien und Netzwerken mit den entsprechenden Partnern.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige