Startseite » News (Alle) » News » Naturschutzbund Nabu fährt jetzt zwei elektrische VW Golf

Naturschutzbund Nabu fährt jetzt zwei elektrische VW Golf

Naturschutzbund Nabu fährt jetzt zwei elektrische VW Golf
Jetzt bewerten!

Ende 2013 soll der elektrisch angetriebene Golf auf den Markt kommen, noch ist der VW Golf Blue-e-Motion nur im Rahmen der Testflotte des Autoherstellers unterwegs. Getestet werden sie zum Teil von Partnern, zu denen auch der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gehört. Die zwei Elektroautos wurden von Dr. Thomas Steg, Generalbevollmächtigter und Leiter Außen- und Regierungsbeziehungen der Volkswagen Aktiengesellschaft, in Berlin an den Bundesgeschäftsführer des NABU, Leif Miller, übergeben.

Übergabe von zwei elektrischen VW Golf an den Nabu
Foto: Volkswagen

„Wir freuen uns sehr, unseren langjährigen Kooperationspartner in Berlin mit emissionsfreier Mobilität unterstützen zu können und sind gespannt auf die Ratschläge, die uns der NABU zur Weiterentwicklung der Elektromobilität geben wird“, erklärte Dr. Thomas Steg bei der Fahrzeugübergabe.

NABU-Bundesgeschäftsführer Miller sagte: „Als Mitglied der Nationalen Plattform Elektromobilität der Bundesregierung arbeitet der NABU an den ökologischen Rahmenbedingungen der Nutzung von Elektroautos mit. Da kann es nur gut sein, dass wir nun auch in der Praxis testen können, was Sinn macht und was noch nicht.“

Beim Golf Blue-e-Motion handelt es sich um ein alltagstaugliches Modell mit fünf Sitzen und fünf Türen, das von einem Elektromotor mit 50 kW (69 PS) Dauerleistung und 85 kW (115 PS) Höchstleistung angetrieben wird. Wie alle Elektromotoren liefert auch das im Golf eingesetzte Aggregat aus dem Stand heraus ein sehr hohes Drehmomentmaximum (270 Newtonmeter). Strom für bis zu 150 Kilometer Reichweite wird in einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 26,5 Kilowattstunden gespeichert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h.

Aufgeladen werden können die zwei elektrischen VW Golf an so genannte „Wallboxen“ in der Bundesgeschäftsstelle des NABU in Berlin. Und da das Elektroauto der Umwelt nach Ansicht des NABU nur dann einen Vorteil gegenüber dem Verbrennungsmotor bietet, wenn es mit Ökostrom betrieben wird, werden sie nur mit Ökostrom geladen, der vom Grüner Strom Label e.V. zertifiziert wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige