Startseite » News (Alle) » News » Neuer Renault Clio Grandtour: Eleganter Kombi mit viel Nutzwert und sparsamen Motoren

Neuer Renault Clio Grandtour: Eleganter Kombi mit viel Nutzwert und sparsamen Motoren

Neuer Renault Clio Grandtour: Eleganter Kombi mit viel Nutzwert und sparsamen Motoren
5 - 1 Mal

Ab April 2013 steht der neue Renault Clio Grandtour in den Auto-Ausstellungshäusern. Der Anspruch des neuen Kombis des französischen Autoherstellers: Viel Platz gepaart mit effizientem Motor und eleganter Optik. Die Linienführung der Kombiversion des beliebten Kleinwagens greift dazu die Linienführung des rein elektrisch angetriebenen Sportcoupés DeZir (Konzeptfahrzeug von 2010) auf und auch die Zahlen dazu können jedenfalls schon einmal überzeugen:

  • 443 Liter Ladekapazität
  • 1/3 : 2/3 geteilte und umklappbare Rück­bank (Erhöhung der Kapazität auf 1.380 Liter)
  • 4,267 Meter lang (und damit rund 20 Zentimeter länger als die fünftürigen Clio-Modelle)
  • Je nach Modell ein Kraftstoffverbrauch von 3,6 Litern pro 100 Kilometer und 93 Gramm CO2 pro Kilometer für die Variante dCi 90 eco2 und 4,5 Liter pro 100 Kilometer bzw. 105 Gramm CO2 pro Kilometer bei der Variante mit drei Zylindern ENERGY TCe 90
  • Sportliches Design und drei Ausstattungsstufen

Neuer Renault Clio Grandtour
Foto: Renault

Vielseitiger Nutzwert gepaart mit sportlichem Design

Designtechnisch setzt Renault mit seinem neuen Grandtour Maßstäbe. Niedrige Seitenscheiben und das nach hinten abfallende Dach verleihen ihm ein sportliches Äußeres, das durch den serienmäßigen Heckspoiler weiter verstärkt wird. Auf den ersten Blick erscheint die Fensterfläche durchgängig, da auf herausstehende B-, C- und D-Säulen verzichtete wurde. Ebenfalls versenkte Türgriffe erwecken den Anschein, dass es sich um einen Dreitürer handelt.

Erst bei näherem Hinsehen eröffnet sich dem Betrachter, das eigentliche Ausmaß der Kapazität. Mit 4,267 Metern besitzt der Renault Clio Grandtour ein Ladenvolumen von bis 1.380 Litern (nach DVA-Norm) und ist damit einer der geräumigsten seiner Klasse. Der Laderaum lässt sich durch die im Verhältnis 1/3 : 2/3 umklappbare Rückbank individuell gestalten. So ist bei umgeklappter Rückbank eine Ladelänge von 1,616 Metern möglich. Wird auch noch die Lehne des Beifahrersitzes umgeklappt (serienmäßig ab Dynamique) steht dem Fahrer sogar eine Länge von 2,48 Metern zur Verfügung.

Die Ausstattung des Renault Clio Grandtour ist in drei Klassen aufgeteilt: Expression, Dynamique und Luxe. Hochwertigkeit darf der Käufer jedoch bei allen Klassen erwarten, da bereits in der niedrigsten Ausstattungsstufe Expression Merkmale serienmäßig sind, die eigentlich höheren Fahrzeugklassen vorbehalten sind, beispielsweise Berganfahrtshilfe, Bordcomputer oder KeyCard, um nur ein paar zu nennen.

Renault Clio Grandtour
Foto: Renault

ENERGY-Motoren für mehr Effizienz

Der kompakte Kombi steht in unterschiedlichen Modellen zur Auswahl. Effizient und verbrauchsarm sind sie jedoch alle. Besonders die Modelle, die mit einem „ENERGY-Motor“, der eigens von Renault entwickelt wurde, ausgestattet sind, schonen die Geldbörse des Besitzers und erfreuen mit Start-Stopp-Automatik und Energierückgewinnung aus Bremskraft. Vier Modelle bietet Renault insgesamt an:

  • ENERGY dCi 90 eco2: Der Motor besitzt 66 kW (90 PS) und benötigt im kombinierten Verbrauch 3,6 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Pro Kilometer werden 93 Gramm CO2 ausgestoßen. Das Modell ENERGY dCi 90 eco2 (220 Nm bei 1750 1/min) dürften Kenner des Renault 1,5-Liter-Turbodiesel bekannt vorkommen, baut er doch auf dem bewährten Modell auf.
  • dCi 75 eco2: Der Motor besitzt 55 kW (75 PS) und verbraucht ebenfalls 3,6 Litern pro 100 Kilometer (kombiniert). Der CO2-Ausstoß ist etwas höher und liegt bei 95 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer.
  • ENERGY TCe 90 eco2: Der Dreizylinder besitzt 66 kW (90 PS) und 898 Kubik­zentimeter Hubraum. Der Verbrauch von 4,5 Liter Benzin pro 100 Kilometer und ein Schadstoff-Ausstoß von 105 Gramm CO2 pro Kilometer sind höher als die der Diesel-Varianten. Unter den Benzinern ist der Grandtour jedoch einer der Sparsamsten seiner Klasse.
  • 1.2 16V 75: Der Basisbenziner mit einer Kraft von 54 kW (74 PS) schließt den Modell-Kreis und benötigt mit seinen vier Zylindern nicht mehr ganz so sparsame 5,5 Liter Benzin auf 100 Kilometern und stößt 127 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Um den Verbrauch noch weiter zu reduzieren, steht den ENERGY-Modellen mit dem Ausstattungspaket Dynamique (optional) oder Luxe (serienmäßig) das ECO-Programm zu Verfügung. Wird dieser Modus aktiviert, kann der Fahrer den Verbrauch noch einmal, um zehn Prozent beim ENERGY TCe 90 eco2 bzw. zwölf Prozent beim ENERGY dCi 90 eco2 senken. Um das zu erreichen, werden Motorleistung und Drehmoment gedrosselt und die Klimaanlage auf ein Minimum heruntergefahren. Sparsamer geht es dann jedoch fast nicht mehr.

Clio Grandtour - Innenraum
Foto: Renault

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige