Startseite » News (Alle) » News » DriveNow Jubiläum: 20 vollelektrische BMW ActiveE erweitern die Münchner Flotte

DriveNow Jubiläum: 20 vollelektrische BMW ActiveE erweitern die Münchner Flotte

DriveNow Jubiläum: 20 vollelektrische BMW ActiveE erweitern die Münchner Flotte
4 - 1 Mal

DriveNow ist inzwischen eine der bekanntesten Carsharing-Lösungen Deutschlands. Das Joint Venture der BMW Group und der SIXT AG darf in diesem Jahr bereits das zweijährige Bestehen feiern. Zu diesem Anlass werden für die Münchner Fahrzeugflotte 20 BMW ActiveE bereitgestellt, die vollkommen elektrisch-betrieben fahren und damit das erste lokal emissionslose Fortbewegungsmittel von DriveNow für die Hauptstadt Bayerns darstellt.

DriveNow ActiveE Elektroauto Flotte
Foto: DriveNow

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von DriveNow in München. In nur zwei Jahren konnten wir 45.000 Münchner von DriveNow als Alternative zum eigenen Auto und als Ergänzung zu anderen Fortbewegungsmitteln überzeugen. Und ab sofort können sie nicht mehr nur flexiblen Fahrspaß genießen, sondern mit dem BMW ActiveE den neuesten Stand umweltfreundlicher Fahrzeugtechnik erleben“, sagt Andreas Schaaf, Geschäftsführer bei DriveNow. Der Einsatz von Elektroautos war eine logische Entwicklung, schaut man sich die Nutzungszahlen des Carsharing-Unternehmens an:

  • Der DriveNow-Kunde fährt durchschnittlich 10 Kilometer pro Anmietung.
  • Der DriveNow-Kunde fährt durchschnittlich 30 bis 40 Minuten mit den Fahrzeugen (pro Anmietung).

Laut Geschäftsführer Nico Gabriel, ein Nutzungsverhalten, dass für Elektroautos „wie geschaffen“ ist. Die neuen BMW ActiveE besitzen eine Reichweite von 150 Kilometern und werden von DriveNow selbst an entsprechenden Ladestationen aufgeladen.

DriveNow – ein Firmenüberblick

Mit den lokal emissionslosen ActiveE von BMW hat sich das Carsharing-Unternehmen ein ganzes Stück weiterentwickelt. Doch bereits von Anfang an, waren die Weichen bei diesem Joint Venture auf Erfolg gestellt: Am 9. Juni 2011 ging DriveNow bereits mit 200 Fahrzeugen an den Start, die in einem 65 Quadratkilometer großen Gescha?ftsgebiet in München unterwegs waren. Die steigenden Nutzerzahlen motivierten die Initiatoren, den Fahrzeugbestand auf 300 Fahrzeuge aufzustocken und den Geschäftsbereich auf 85 Quadratkilometer zu erweitern. Besonders nachgefragt ist DriveNow dabei am Münchner Flughafen: Wer im Urlaub war, kann von dort einfach mit einem schnell angemieteten DriveNow-Fahrzeug die Koffer nach Hause bringen – und zwar zu jeder Uhrzeit direkt am Parkhaus P20.

Nach dem großen Erfolg in München erschloss das Unternehmen auch andere Städte, wie Berlin, Düsseldorf und Köln. Im Jahr 2013 verzeichnet DriveNow rund 125.000 Kunden, die die 1.600 Fahrzeuge rund 200.000 Mal pro Jahr (auch sta?dteu?bergreifend) anmieten. Damit wird klar: DriveNow ist das Carsharing-Unternehmen mit der größten Wachstumsrate.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige