Startseite » News (Alle) » News » e-GAP: E-Auto Carsharing mit der DB und Sonne tanken mit Audi

e-GAP: E-Auto Carsharing mit der DB und Sonne tanken mit Audi

e-GAP: E-Auto Carsharing mit der DB und Sonne tanken mit Audi
Jetzt bewerten!

Unter der knappen Bezeichnung „e-GAP“ werden alle Projekte und Arbeiten der Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Partenkirchen zusammengefasst. Da der Heilklimatische Kurort im schönen aber auch sensiblen Ökosytems des Alpenraums liegt, wurde er in 2010 vom bayerischen Kabinett als eine von drei Modellkommunen fu?r Elektromobilita?t ausgewa?hlt. Dort soll getestet und vorgelebt werden, wie eine möglichst umweltfreundliche Energieerzeugung zusammen mit nachhaltigen Verkehrskonzepten dazu beitragen können, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig die Menschen mobil zu halten. Das zentrale Ziel ist daher ein ganzheitliches Mobilita?tskonzept, mit dem gepru?ft werden soll, ob die innovativen Technologien auch tatsa?chlich im Alltag eingesetzt werden ko?nnen.

MINI und eBike in der e-Gap Region
Foto: e-GAP – Modellkommune Elektromobilita?t

Morgen, am 12. Juli 2013 wird Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil vor diesem Hintergrund neue innovative Projekte in der Modellkommune Garmisch-Partenkirchen präsentieren, welche die Elektromobilität noch attraktiver und praktischer machen sollen. Im Projekt „e-GAP intermodal“ wird erstmals in Bayern ein Bahnhofsumfeld speziell mit Ladepunkten und e-Flinkstern ausgestattet. Gerade das elektrische Carsharing kann dabei dazu beitragen, den Menschen die Vorteile von Elektroautos näherzubringen. Mit wenigen Klicks wird zukünftig das e-Flinkster-Paket der Deutschen Bahn gebucht werden können, um so mit einer optimalen Kombination aus Bahn und e-Fahrzeug ins Alpenvorland zu gelangen. Gleichzeitig wird die AUDI AG das Forschungsvorhaben „sun2car@GAP“ starten, in dessen Rahmen intelligente Wallboxen (Ladestationen) von Photovoltaikanlagen ausgewa?hlter Versuchsteilnehmer ihren Strom beziehen werden. Mit Hilfe des Sonnenstroms werden dann Zeitnah E-Autos von Audi aufgeladen. Ein weiteres Projekt der Gemeindewerke und des Fraunhofer-Instituts fu?r Arbeitswirtschaft und Organisation IAO befasst sich mit der Forschung und dem Ausbau einer intelligenten Ladeinfrastruktur.

Elektromobiles Kombiticket mit e-Flinkster

Zweiffellos hat eine Bahnfahrt zahlreiche Vorteile, die vom nicht im Stau stehen bis zur Entlastung der Umwelt reichen. Ohne Motorla?rm und ohne lokale Emissionen bis ins Hotel oder in die Berge zu gelangen, gestaltet sich aber auch für Bahnurlauber bisher noch schwierig, da die Bahn bekanntlich nur bis zum Bahnhof fährt. Mit dem neuen Angebot der Deutschen Bahn, welches im lokalen Rahmen erprobt werden soll, ändert sich dies zumindest in der Modellkommune Garmisch-Partenkirchen. Direkt am Bahnhof können Reisende dazu in das vorgebuchte und bereitstehende Elektroauto steigen. Die o?konomischen und o?kologischen Vorteile sind dabei nicht nur fu?r Reisende, sondern auch fu?r Gewerbetreibende in und um Garmisch-Partenkirchen interessant. Gleiches gilt fu?r Pendler und andere Bu?rger, die mit diesem Konzept die Chance haben, neue Formen der Mobilita?t zu testen und fru?hzeitig mithelfen ko?nnen, diese zu optimieren.

Das Carsharingangebot der DB - Mein Carsharing mit Fahrzeug Smart
Foto: e-GAP – Modellkommune Elektromobilita?t

Mit Sonnenkraft durchs Alpenvorland

Wie bereits erwähnt, wird Audi beim Konzept „sun2car@GAP“ direkt mit Bu?rgern in Garmisch-Partenkirchen zusammenarbeiten, die bereits eigene Solarstromanlagen installiert haben. Durch die Nutzung der von Audi bereitgestellten A1 e-tron – hierbei handelt es sich um Elektrofahrzeuge mit Range Extender – ko?nnen alle Elektroauto-Enthusiasten ihren selbst erzeugten Solarstrom auf die Straße bringen. Somit sind sie lokal emissionsfrei unterwegs. Bei diesem Projekt soll vor allem die o?kologische und o?konomische Effizienz untersucht werden.

e-GAP - Audi etron Elektroautos
Foto: e-GAP – Modellkommune Elektromobilita?t

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige