Startseite » News (Alle) » News » Ford Focus mit 1.0-Liter-EcoBoost-Motor: Erstes Benzin-betriebene Fahrzeug Europas mit CO2-Emmissionen unter 100 g/km

Ford Focus mit 1.0-Liter-EcoBoost-Motor: Erstes Benzin-betriebene Fahrzeug Europas mit CO2-Emmissionen unter 100 g/km

Trotz 100 PS, Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung, ein CO2-Ausstoß von noch nicht einmal ganzen 100 Gramm pro Kilometer – das will Ford Anfang 2014 mit dem neuen Focus, der auf einen 1.0-Liter-EcoBoost-Motor setzt, möglich machen. Der Kraftstoffverbrauch von gerade einmal 4,3 Litern auf 100 Kilometern, Ultra-Leichtlaufreifen und zahlreichen aerodynamischen Elementen, die den Luftwiederstand verringern, helfen hier, das Ziel zu erreichen. Hinzu kommen ein lang übersetzendes 5-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-Automatik und andere Ford ECOnetic-Technologien, zu denen beispielsweise der Eco-Mode gehört. Ab 2014 wird das neue Modell in drei Varianten in Saarlouis/Saarland gebaut, darunter zwei Limousinen und die Turnier-Edition. Die Preise stehen allerdings nicht fest.

Ford Focus - CO2 Emissions Journey
Foto: Ford

Der 1.0-Liter-EcoBoost-Motor ist bei Ford eigentlich nichts Neues, denn er ist bereits in aktuellen Focus-Modellen verfügbar. Neu ist allerdings der reduzierte Verbrauch von vorher 4,8 Liter auf 4,3 Liter pro 100 Kilometern – damit sinken die CO2-Emmissionen von 109 Gramm CO2 pro Kilometer auf 99 Gramm CO2 pro Kilometer. Die 4,8-Liter-Version bleibt weiterhin im Ford Focus-Programm, genauso wie die 125-PS-Variante des 1.0-Liter-EcoBoost-Focus mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5 Litern und einem CO2-Ausstoß von 144 Gramm pro Kilometer.

Das erfolgreiche 1.0-Liter-EcoBoost-Prinzip wurde 2013 bereits zum zweiten Mal in Folge zum “Engine of the Year” gewählt, denn trotz 46 Prozent weniger CO2-Emmisionen, punktet das Triebwerk mit deutlich mehr Fahrdynamik als beispielsweise 1.6-Liter-Benzinmotoren. Dank des Erfolges des 1-Liter-Motors baute Ford den effizienten Antrieb bereits 2012 in die Modelle Fiesta, B-MAX, C-MAX und den Grand C-MAX ein. Folgen sollen der Ford EcoSport SUV, die neue Ford Mondeo-Reihe sowie die Nutzfahrzeug-Flotte des Autobauers. “Noch vor wenigen Jahren hätte es niemand für möglich gehalten, dass ein kompaktes Familienfahrzeug mit Benzinmotor die CO2-Emissions-Marke von 100 g/km nach unten hin durchbrechen könnte”, meint Barb Samardzich, Vice President Product Development, Ford of Europe. “Der 1.0-Liter-EcoBoost-Motor übertrifft hinsichtlich Effizienz alle herkömmlichen Erwartungen an einen Benzinmotor”.

Übrigens: Neben der sparsamen 1-Liter-Variante ist der Ford Focus auch als ECOnetic mit Dieselmotor oder auch mit rein elektrischem Antrieb – und damit null CO2-Emmissionen – verfügbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*


Anzeige