Startseite » News (Alle) » News » Car-Sharing Projekt in Kopenhagen startet mit 450 Renault ZOE

Car-Sharing Projekt in Kopenhagen startet mit 450 Renault ZOE

Car-Sharing Projekt in Kopenhagen startet mit 450 Renault ZOE
5 - 2 Mal

Elektroautos und Carsharing gelten als Teile der Lösung hin zu einer nachhaltigeren Mobilität und einer besseren Luftqualität vor allem in Großstädten und Ballungsgebieten. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen haben Renault und das Unternehmen Green Mobility aus Dänemark gerade ein internationales Car-Sharing-Projekt gestartet, in dessen Rahmen ab Herbst 2016 insgesamt 450 Elektroautos vom Typ Renault ZOE zum Einsatz kommen werden. Anfänglich werden sie den Nutzern in Kopenhagen zur Verfügung stehen, mittelfristig soll der Einsatz der Car-Sharing-Fahrzeuge auch grenzüberschreitend in den Nachbarländern Norwegen und Schweden möglich sein. Dies ist besonders sinnvoll, da das schwedische Malmö von Kopenhagen nur durch die überbrückte Meeresenge Öresund getrennt liegt.

Renault ZOE Carsharing-Fahrzeug in Kopenhagen
Foto: Renault

„Um die Umwelteinflüsse durch Fahrzeuge zu reduzieren, sind Elektroautos und Car-Sharing unerlässlich“, erklärt Guillaume Berthier, Leiter Sales and Marketing Electric Vehicles Renault S.A.. „Green Mobility ermöglicht mit dem Einsatz von 450 ZOE in Kopenhagen den Zugang zu erschwinglicher und umweltschonender Elektromobilität, die eine Menge Fahrspaß mit sich bringt. Elektrofahrzeuge sind eine smarte Mobilitätslösung für kleine und große Städte“, so Berthier weiter.

Die großen Vorteile beim Carsharing liegen vor allem darin, dass ein solches Fahrzeug bis zu sechs Privat-Pkw ersetzen kann. Die Carsharing-Nutzer können sich zudem die Anschaffungs- und Wartungskosten sparen. Stattdessen wird nur dann gezahlt, wenn das Fahrzeug auch wirklich genutzt wird. In Verbindung mit dem rein elektrischen Antrieb bildet es die optimale Lösung für urbane Zentren, denn so reduziert es die lokalen Emissionen und die Geräuschbelastung. Der Renault ZOE bringt dafür ideale Voraussetzungen mit: Der kompakte Fünftürer fährt schließlich genauso komfortabel wie ein Automatikfahrzeug und erlaubt eine entspannte Fahrweise selbst im dichten Innenstadtverkehr.

Renault ZOE von Green Mobility
Foto: Renault

Mit Hilfe der bedienfreundlichen Green Mobility App können sich Nutzer jederzeit einen Überblick verschaffen, wo der nächste verfügbare Renault ZOE parkt. Zudem lassen sich die Elektroautos mit der Smartphone-Applikation reservieren und öffnen. Ferner können Nutzer ähnlich wie bei einem Prepaid-Telefontarif Fahrzeit bei Green Mobility erwerben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige