Startseite » News (Alle) » News » Renault bleibt auch im ersten Halbjahr 2017 Marktführer bei Elektrofahrzeugen

Renault bleibt auch im ersten Halbjahr 2017 Marktführer bei Elektrofahrzeugen

Renault bleibt auch im ersten Halbjahr 2017 Marktführer bei Elektrofahrzeugen
4.3 - 4 Mal

Wie bereits in den Jahren zuvor, so konnte Renault auch im ersten Halbjahr des Jahres 2017 seine Position als Marktführer bei Elektroautos in Deutschland behaupten. Ein weiterer Grund zum feiern für den französischen Autohersteller ist, dass das Unternehmen auch noch nie annähernd so viele Elektrofahrzeuge in nur einem Halbjahr verkauft hat. Von Januar bis Juni 2017 stiegen die Zulassungen von E-Autos des Herstellers auf dem deutschen Markt um 59,7 Prozent auf 2.802 rein elektrisch betriebene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Im Vergleichszeitraum von Januar bis Juni 2016 waren es gerade einmal 1.755 Einheiten.

Renault ZOE
Foto: Renault

Der Marktanteil von Renault liegt per Ende Juni 2017 damit bei stolzen 23,5 Prozent. Nach wie vor bleibt der Renault ZOE das mit Abstand meistgekaufte Elektromodell in Deutschland. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 2.430 Fahrzeuge neu zugelassen, was gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 sogar einer Steigerung von rund 90 Prozent entspricht (1. HJ 2016: 1.279 ZOE Fahrzeuge). Mit 3.518 Förderanträgen verzeichnet der ZOE zum Stichtag 30. Juni 2017 zudem die meisten Förderanträge für die staatliche Umweltprämie für die Anschaffung eines Elektroautos oder Plug-In Hybrid.

Der Elektrotransporter Kangoo Z.E. – der jetzt mit 270 km Reichweite nach NEFZ erhältlich ist – wurde in den ersten sechs Monaten insgesamt 209-mal zugelassen, was fast genau der Zulassungszahl im Vergleichszeitraum 2016 entspricht. Der Cityflitzer Twizy verkaufte sich im gleichen Zeitraum 163-mal.

Zum Jahresende wird Renault mit dem Elektrotransporter Master Z.E. seine Produktoffensive unter den elektrisch angetriebenen Pkw und Nutzfahrzeugen weiter fortsetzen. Der große Transporter bietet je nach Aufbau bis zu 200 Kilometer Reichweite (gemäß NEFZ) und bis zu 1.400 Kilogramm Zuladung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige