Startseite » News (Alle) » News » BMW i Vision Dynamics auf der IAA 2017

BMW i Vision Dynamics auf der IAA 2017

BMW i Vision Dynamics auf der IAA 2017
2.5 - 2 Mal

Bereits im Vorfeld der diesjährigen IAA wurde erwartet, dass BMW den 3er elektrifizieren wird. Mit dem Öffnen der Tore des Frankfurter Messegeländes stellte BMW der Welt die Neuinterpretation des meistverkauften Modells vor, den BMW i Vision Dynamics. Das spektakuläre Fahrzeug, das optisch auch an den elektrischen Supersportwagen i8 erinnert, gibt einen Ausblick auf das zukünftige Elektroauto im 3er-Format.

BMW i Vision Dynamics
Foto: BMW

Elektrifizierung der Kernmarke

Der BMW i Vision Dynamics wurde im Rahmen der IAA-Präsentation der BMW-Group vorgestellt und soll die kommende Designsprache verdeutlichen. Zudem plant BMW bis 2025 weitere Elektrofahrzeuge in das Produktsortiment aufzunehmen. Allein für die Kernmarke BMW sollen 12 Elektrofahrzeuge verfügbar sein, die rein elektrisch angetrieben werden. Weitere Modelle sollen für die Marken Mini und Rolls Royce folgen. Insgesamt soll das Portfolio an Elektrofahrzeugen somit auf 25 Modelle anwachsen.

Der i Vision Dynamics

Der i Vision Dynamics soll sich zwischen den bekannten Elektrofahrzeugen BMW i3 und i8 positionieren und als BMW i5 auf den Markt kommen. BMW sprach bei der Vorstellung des Modells von der Elektrifizierung des „Herzens der Marke“ und deutete an, dass das Modell in vier Jahren in Serie gehen könnte. Getreu des Markenkerns soll der i Vision Dynamics den sportlichen Anspruch gerecht werden und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h erreichen. Zudem soll das Fahrzeug in nur vier Sekunden von Tempo Null auf 100 km/h beschleunigen. Die geplante Reichweite gibt BMW mit 600 Kilometern an, sodass das Fahrzeug auch für Langstrecken geeignet ist. Zur Leistung des elektrischen Antriebs verriet BMW während der Präsentation keine Details, jedoch erwarten Experten eine Batteriekapazität von 70 kWh und eine Antriebsleistung von mehr als 200 kW.

Das Design

Das Fahrzeug adaptiert klassische Designelemente der Marke. Hierzu gehört die lange Motorhaube sowie die kurzen Überstände. Zudem präsentiert sich der BMW i Vision Dynamics mit der Silhouette eines Coupés und spendiert dem Fahrzeug vier Türen. Zur Aufwertung des Innenraums setzt BMW beim neuen Modell auf ein vollverglastes Dach. Auch die Nieren an der Front finden sich bei der Design-Studie wieder, werden jedoch neu interpretiert. Anstelle zweier getrennter Lufteinlässe, findet sich nun eine prägnante Niere wieder. Zudem ist das Markenlogo direkt über der Niere platziert schützt die Sensorik der Assistenzsysteme. Durch den Entfall des klassischen Verbrennungsmotors gewinnt BMW zusätzlichen Platz für Radar- und Ultraschallsensoren. Anders als bei den bisherigen i-Modellen setzt BMW beim i Vision Dynamics nicht mehr auf Carbon, sondern auf besonders leichten Stahl.

Der Marktstart soll voraussichtlich 2021 erfolgen zu einem Preis um die 50.000 Euro.

Weitere Bilder vom BMW i Vision Dynamics

BMW i Vision Dynamics
Bild: BMW

BMW i Vision Dynamics
Bild: BMW

BMW i Vision Dynamics
Bild: BMW

Ein Kommentar

  1. „Marktstart soll voraussichtlich 2021″,“Zudem plant BMW bis 2025″,“Preis um die 50.000 Euro“.! Hätte wenn aber.!Nicht nur ankündigen , MACHEN.!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige