Startseite » News (Alle) » News » James Dyson plant ein revolutionäres Elektroauto

James Dyson plant ein revolutionäres Elektroauto

James Dyson plant ein revolutionäres Elektroauto
4 - 5 Mal

Der Erfinder des beutellosen Staubsaugers und Self-Made-Milliardär James Dyson hat laut verschiedener Medienberichte auf BBC oder der Webseite des Stern die Entwicklung eines eigenen Elektroautos angekündigt. Insgesamt will er 2 Milliarden Britische Pfund (rund 2,3 Milliarden Euro) in das Projekt investieren und bereits bis zum Jahr 2020 ein serienreifes Fahrzeug präsentieren. Wie schon seine Dyson Staubsauger, so soll auch das E-Auto eine echte Innovation sein. Um erfolgreich gegen die etablierten Autohersteller oder Tesla Motors anzutreten wird es dies aber auch sein müssen!

Sir James DysonLaut BBC erklärte Dyson, dass im Hauptquartier in in Malmesbury, Wiltshire, bereits rund 400 Mitarbeiter seit Jahren an diesem bisher geheimen Projekt arbeiten. Wie der Stern weiter berichtet, haben in der Vergangenheit zudem bereits eine ganze Reihe von Top-Managern aus der Automobilindustrie zu Dyson gewechselt. Zudem hat das Technologieunternehmen aus Großbritannien bereits vor zwei Jahren das Start-up Sakti3 übernommen, das an einer neuartigen Feststoffbatterie arbeitet. Diese soll um ein Dreifaches leistungsfähiger und gleichzeitig auch noch sicherer, da nicht entflammbar, als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus sein sollen.

Des weiteren wurde von Sir James Dyson bekannt gegeben, dass das künftige Elektroauto weder sehr teuer noch sehr günstig werden soll, so dass man sich wohl ein Fahrzeug der Kompakt-, Mittel oder Oberen Mittelklasse vorstellen kann. Ein Sportwagen soll es ebenfalls nicht werden.

Foto: Sir James Dyson (© Dyson)

Quellen:

Dyson to make electric cars from 2020, BBC, www.bbc.com/news/business-41399497

Staubsauger-Milliardär Dyson will Elektroauto mit Wunder-Akku bauen, Stern, www.stern.de/auto/news/dyson–staubsauger-milliardaer-will-elektroauto-mit-revolutionaerer-batterie-bauen-7638934.html

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige