Startseite » News (Alle) » News » 25 Prozent E-Autos bis Ende 2019: SHARE NOW baut Elektroflotte weiter aus

25 Prozent E-Autos bis Ende 2019: SHARE NOW baut Elektroflotte weiter aus

25 Prozent E-Autos bis Ende 2019: SHARE NOW baut Elektroflotte weiter aus
3 - 1 Mal

SHARE NOW ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von free-floating Carsharing und gleichzeitig einer der ganz großen Vorreter beim Thema Elektroautos. Bereits heute fahren über 20 Prozent der Fahrzeuge in der europäischen SHARE NOW Flotte elektrisch. In Zahlen handelt es sich dabei um 3.200 E-Autos unter den insgesamt 15.240 verfügbaren Fahrzeugen. Und noch im Laufe dieses Jahres soll die Anzahl auf über 4.000 gesteigert werden, was dann einem Elektroflotten-Anteil von mehr als 25 Prozent entsprechen würde.

SHARE NOW - BMW i3 Elektroauto Foto: SHARE NOW

Das Unternehmen, das aus der Fusion von car2go und DriveNow hervorgegangen ist, und in elf Ländern operiert, ist dementsprechend ein echter Vorreiter. Schließlich betrug der europaweite Anteil an Elektroautos unter allen neu zugelassenen Pkw im Jahr 2018 gerade einmal mickrige 1,3 Prozent.

Knapp 12.000 elektrische Fahrten pro Tag

Bei SHARE NOW können interessierte Kunden die Vorteile der vollelektrischen Autofahrt hingegen völlig risikolos und unverbindlich erfahren. Angenommen wird dieses Angebot dabei von immer mehr Carsharing-Nutzern. So werden die Elektrofahrzeuge von SHARE NOW in Europa rund 12.000 mal pro Tag angemietet. In 2018 legten die SHARE NOW Kunden in den lokal emissionsfrei fahrenden Pkw knapp 29 Millionen Kilometern zurück. Insgesamt wurden europaweit sogar bereits rund 121 Millionen rein elektrische Kilometer zurückgelegt.

Allein an den komplett elektrischen Standorten sind 2.100 smart EQ unterwegs: Neben Madrid (850), Amsterdam (350) und Stuttgart (500) setzt seit Januar 2019 auch der jüngste SHARE NOW Standort Paris (400) voll auf Elektromobilität.

Auch mehr BMW i3 Modelle geplant

Die Erweiterung der europäischen Flottebis Sommer sieht knapp 800 weitere smart EQ vor, zudem neue BMW i3 Modelle für die elf teilelektrischen Standorte in Berlin, Hamburg, München, Brüssel, Helsinki, Kopenhagen, Lissabon, London, Mailand, Rheinland und Wien. Bereits im Februar 2018 kamen in London 130 BMW i3 hinzu, wobei die Gesamtzahl nun 180 beträgt. Auch in Hamburg soll die Zahl der eingesetzten BMW i3 unter den bereits 200 Stromern im Laufe des Jahres signifikant erhöht werden.

SHARE NOW - smart EQ Foto: SHARE NOW

Wir sind Marktführer im elektrischen Carsharing und sehen uns als Vorreiter der Elektromobilität. Sie ist für uns eines der größten Zukunftsthemen und von entscheidender strategischer Bedeutung„, erklärt in diesem Zusammenhang auch Olivier Reppert, CEO von SHARE NOW. „Unser Ziel ist es, dass bis Ende des Jahres ein Viertel unserer Flotte in Europa elektrisch unterwegs ist. Wir sind der Überzeugung: Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige