Startseite » News (Alle) » News » Mercedes-Benz EQV: Präsentation des neuen Elektro-Van

Mercedes-Benz EQV: Präsentation des neuen Elektro-Van

Auf der diesjährigen IAA, die in Frankfurt am Main vom 12. bis 22. September 2019 ihre Pforten öffnet, wird die Serienversion des neuen Mercedes-Benz EQV ihre Weltpremiere vor großem Publikum feiern. Vorgestellt wurde der rein elektrisch angetriebene Van aber bereits vor einigen Tagen und begeistern soll er mit viel Platz, Technik und vergleichsweise hoher Reichweite.

Mercedes-Benz EQV Foto: Daimler / Mercedes-Benz

Als echte Premium-Großraumlimousine mit bis zu acht vollwertigen Sitzplätzen und je nach Ausstattung bis zu 1.030 Liter Gepäckraum darf man beim Mercedes-Benz EQV den Stromverbrauch natürlich nicht mit dem eines Kleinwagens oder eines Pkw der Kompaktklasse vergleichen. So wird er beim EQV laut vorläufigen Werten mit kombiniert 27,0 kWh auf 100 Kilometer angegeben. Die Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 90 kWh soll somit eine maximale Reichweite von 405 Kilometern ermöglichen (ebenfalls vorläufige Angaben).

Mercedes-Benz EQV Foto: Daimler / Mercedes-Benz

Die Batterie ist dabei komplett in den Unterboden integriert, so dass das im Innenraum das volle Raumangebot zur Verfügung steht. Der Mercedes-Benz EQV erfüllt damit auch höchste Ansprüche an Funktionalität und Variabilität und deckt eine Vielzahl an Einsatzzwecken ab. Vielfältige Sitzkonfigurationen mit Sitzreihen für sieben oder gar acht Insassen decken im privaten Anwendungsbereich verschiedenste Anforderungen ab, mit beispielsweise sechs Einzelsitzen wird der Mercedes-Benz EQV dagegen zum repräsentativen Shuttlefahrzeug. Immer jedeoch lokal emissionsfrei und dem für den Elektroantrieb typischen leisen Fahrerlebnis.

Mercedes-Benz EQV - Innenraum Foto: Daimler / Mercedes-Benz

Angetrieben wird er über die Vorderachse, an der ein Elektromotor eine Spitzenleistung von 150 kW (204 PS) erzeugt. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 160 km/h abgeriegelt und wenn die gespeicherte elektrische Energie sich dem Ende neigt, lässt sich die Batterie an den verschiedendsten Systemen wieder aufladen. Über Nacht geht das dabei ganz bequem an der Mercedes-Benz Wallbox Home mit 11 kW Ladeleistung, schneller zudem über Gleichstromladen (DC) – beim EQV serienmäßig via CCS (Combined Charging Systems). In Europa lädt der EQV an einer entsprechenden Ladestation mit einer maximalen Leistung von bis zu 110 kW, wobei dann bis zu 80 Prozent SoC (State of Charge) in unter 45 Minuten „nachgetankt“ werden können.

Mercedes-Benz EQV - Innenraum Foto: Daimler / Mercedes-Benz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige