Startseite » News (Alle) » News » Toyota zeigt Prius Plug-in auf der LA Auto Show und startet weltweite Tests

Toyota zeigt Prius Plug-in auf der LA Auto Show und startet weltweite Tests

Toyota zeigt Prius Plug-in auf der LA Auto Show und startet weltweite Tests
Jetzt bewerten!

Aktuell feiert der Toyota Prius Plug-In Hybrid, der bereits auf der IAA 2009 in Frankfurt am Main und auf der Tokyo Motor Show 2009 zu sehen war, seine Premiere in Nordamerika. Vorgestellt wird der Prius Plug-in Hybrid (PHV) zur Zeit im Rahmen der Los Angeles Auto Show, die auch den Auftakt für ein umfangreiches Testprogramm mit mehr als 500 Fahrzeugen des Prius PHV in den USA, Japan und Europa darstellt. Im Rahmen dieses Tests werden die Plug-In Autos an Unternehmen und Regierungsbehörden ausgeliefert um eine eingehende Analyse des Nutzerverhaltens und der Kundenerwartungen im Alltagsbetrieb zu sammeln. Daten wie der Kraftstoffverbrauch, Ladezyklen und die Reichweite im rein elektrischen Fahrmodus werden dabei permanent aufgezeichnet und ausgewertet.

Toyota Prius Plug-In Hybrid Concept
Foto: Toyota

In den USA hat Toyota kürzlich eine Kooperation mit der Universität in Boulder im Bundesstaat Colorado geschlossen. Weitere Projekte sind derzeit für Kalifornien, New York, Washington D.C., Oregon und Pennsylvania geplant. In Europa werden die Fahrzeuge nach aktuellem Stand in Frankreich, Deutschland, Portugal und Großbritannien an Kunden verleast.

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid basiert auf der Modellgeneration des dritten Toyota Prius und kombiniert als erstes Toyota Modell den leistungsstarken Vollhybridantrieb mit einer Lithium-Ionen-Batterie, die auch an haushaltsübliche Steckdosen aufgeladen werden kann. Als Energiespeicher im Prius PHV dient die von Toyota und dem Joint-Venture-Partner Panasonic Electric Vehicle Energy (PEVE) entwickelte Lithium-Ionen-Batterie. Dank der höheren Energiedichte von Lithium-Ionen-Batterien können die Fahrzeuge mit höherer Geschwindigkeit und für längere Distanzen im rein elektrischen Betrieb zu fahren. Bis zu 20 Kilometer sollen so im Stadtverkehr lokal emissionsfrei zurückgelegt werden können.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige