Startseite » News (Alle) » News » eRUF Automobile testet 10 eRUF Elektro-Porsche

eRUF Automobile testet 10 eRUF Elektro-Porsche

eRUF Automobile testet 10 eRUF Elektro-Porsche
Jetzt bewerten!

Bereits im Spätsommer 2008 hat die RUF Automobile GmbH einen Porsche 911 mit Elektroantrieb (E-Ruf) vorgestellt. Zehn dieser umgebauten Porsche 911, die in Kooperation mit der Siemens AG entwickelt wurden, werden noch in der ersten Hälfte von 2011 vorgestellt. Sie sollen dann unter realen Alltagssituationen getestet werden. Das Projekt wird vom Umweltministerium gefördert, das sich vor allem für die Ergebnisse hinsichtlich der Antriebsart und der Batterien interessiert. Aus diesem Grund werden auch alle Fahrdaten der Testfahrzeuge gespeichert.

eRUF Elektro-Porsche
Foto: RUF Automobile GmbH

In die Karosserie der zehn Porsche 997 Carrera werden zum Vergleich drei verschiedenen elektrische Antriebsstränge eingebaut: Erstes beinhaltet einen Elektromotor mit 180 kW und einem Inverter der Siemens AG, einem Getriebe von Porsche und Lithium-Ionnen Batterien mit einer Speicherkapazität von 29 kWh. Die Reichweite soll bei diesem Modell etwa 150 Kilometer betragen, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 220 km/h liegen und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in etwa 7 Sekunden vonstatten gehen.

Das zweite Fahrzeug binhaltet ein Twin Motor Konzept mit automatischem Zweiganggetriebe, das ebenfalls in einem Porsche 997 Carrera untergebracht sind. Die zwei Siemens Synchron-Elektromotoren leisten zusammen 250 kW und die flüssigkeitsgekühlten und -erwärmten Lithium-Ionen Batterien haben eine Speicherkapazität von 36,6 kWh. Als Reichweite werden etwa 200 Kilometer erwartet, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h und den Sprint von 0 auf 100 km/h soll dieser Elektro-Porsche in rund 5 Sekunden schaffen.

Die dritten Porsche 997 Carrera wurden ebenfalls mit einem Twin Motor Konzept und einem Torque Vector-Antriebsstrang ausgerüstet. Die zwei quer eingebauten Siemens Synchron-Elektromotoren liefern zusammen 250 kW und die flüssigkeitsgekühlten und -erwärmten Lithium-Ionen Batterien haben ebenfalls eine Speicherkapazität von 36,6 kWh. Mit voll aufgeladenen Batterien soll dieser eRUF bis zu 200 Kilometer weit fahren können, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 180 km/h und der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in rund 5 Sekunden möglich.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige