Startseite » News (Alle) » News » Zeit für Neues: Elektrofahrzeuge von kleineren Herstellern in Genf – 2

Zeit für Neues: Elektrofahrzeuge von kleineren Herstellern in Genf – 2

Zeit für Neues: Elektrofahrzeuge von kleineren Herstellern in Genf – 2
5 - 1 Mal

Während die Elektroautos mia und Rinspeed Bamboo sowie der Zerotracer in der regulären Halle mit den großen Autoherstellern zu sehen waren, gab es auf dem Genfer Autosalon 2011 auch den Pavillon Vert, in dem weitere interessante Elektrofahrzeuge zu sehen waren.

Der UPGO von Diedre Design – Softcar mit Elektroantrieb für die Stadt

In Zusammenarbeit mit Domteknika aus der Schweiz hat das französische Unternehmen Diedre Design ein Elektroauto mit der Bezeichnung „UPGO“ entwickelt und auf dem Genfer Autosalon 2011 im Pavillon Vert vorgestellt. Neben dem alternativen Antrieb zeichnet es sich vor allem dadurch aus, dass es über den kompletten Lebenszyklus hinweg möglichst umweltfreundlich sein soll. Ohne Batterien liegt das Gewicht des Stadtautos daher auch bei nur 400 kg, weshalb bereits die relativ kleine Batterie (8,4 kWh) eine Reichweite von 80 bis 100 Kilometer ermöglichen soll. Die Höchsgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h.

Autosalon 2011 - Diedre Design UPGO

Autosalon 2011 - Diedre Design UPGO

3AI Moduleo – Drei Elektrofahrzeuge in einem Auto

Gleich mehrere Fahrzeuge in einem stellte 3AI mit dem Moduleo im Pavillon Vert vor. Das Elektroauto kann ausgefahren und zusammengeschoben werden und auf einfachen Knopfdruck verwandelt es sich nacheinander in einen PKW für 4 Personen, ein Nutzfahrzeug oder einen Pick-up. Konzipiert ist es allerdings für besonders geringe Reichweiten, laut Hersteller für den Einsatz in einem Umkreis von 20 bis 30 Kilometern.

Autosalon 2011 - 3AI Moduleo

GreenTech GT1 – Kleines Elektro-Stadtauto mit martialischem Design

Ebenfalls eine Weltpremiere war die Vorstellung des GreenTech GT1 aus China, bei dem es sich um ein offenes Elektrofahrzeug handelt, das entfernt an den Hummer H2 erinnert. Mit dem überdimensionierten Benzinschlucker, der bis zu 30 Liter Benzin auf 100 Kilometer verbrennt, hat der GT1 aber außer der Optik nichts gemein. Mit nur einem Bruchteil der Größe kommt das aus Aluminium und Fiberglas gebaute Fahrzeug auch auf nur 400 kg Gewicht – der Hummer H2 wiegt knapp 3 Tonnen. Die Höchstgeschwindigkeit des Stadtautos liegt bei 50 km/h und die Batterien sollen für Strecken von bis zu 150 Kilometer reichen.

Autosalon 2011 - Greentech GT1

SynergEthic Tilter – Elektrofahrzeug mit zwei Rädern und Sitzplätzen

Gerade für den Stadtverkehr gibt es zunehmend attraktive Alternativen zum herkömmlichen Auto. Eine davon ist der „Tilter“ von SynergEthic, bei dem es sich um ein Elektrofahrzeug auf drei Rädern handelt, das kompakter als ein grosses Motorrad und voll verkleidet ist. Für das Fahren in der Stadt ist es ein agiles und sicheres Fahrzeug für zwei Personen, das vor allem auch das Parken in Grossstädten deutlich leichter macht.

Autosalon-2011 - SynergEthic Tilter

Autosalon-2011 - SynergEthic Tilter Elektrofahrzeug

EHLINE EC 01 – Günstiges Elektroauto für den Nahverkehr

Ebenfalls für den Stadtverkehr ist das EC 01 der Marke EHLINE konzipiert. Das Fahrzeug wird bereits ab dem letzten Quartal 2011 lieferbar sein und soll ab etwa 13.000 Euro erhältlich sein. Mit voll aufgeladenen Batterien soll man bis zu 100 Kilometer weit fahren können und die Höchstgeschwindigkeit des EC 01 liegt bei 80 km/h.

Autosalon 2011 - EHLINE EC 01

Informationen und Fotos zu weiteren Elektrofahrzeugen (mia, Rinspeed Bamboo und Zerotracer) finden sich im Beitrag „Zeit für Neues: Elektrofahrzeuge von kleineren Herstellern in Genf – 1„.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige