Startseite » News (Alle) » News » Mitarbeiter des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlands im Peugeot iOn unterwegs

Mitarbeiter des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlands im Peugeot iOn unterwegs

Mitarbeiter des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlands im Peugeot iOn unterwegs
Jetzt bewerten!

Für Dienstfahrten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlands wird künftig auch ein Elektroauto vom Typ Peugeot iOn zur Verfügung stehen. Das Fahrzeug wurde am 10. November 2011 von Mario Manns, Leiter Key Account Management von Peugeot Deutschland, an den Minister Dr. Christoph Hartmann übergeben. Dieser erklärte: „Peugeot Deutschland konnte mit dem iOn als erster der für uns in Frage kommenden Anbieter sofort ein serienmäßiges Elektroauto liefern. Meine Mitarbeiter und ich freuen uns, dass wir mit diesem Fahrzeug jetzt emissionsfrei unterwegs sein können. Unser Ministerium übernimmt damit in puncto Elektromobilität eine Vorreiterrolle.“ Die Mitarbeiter des Ministeriums hatten vor der Übernahme eine Woche Gelegenheit, den Peugeot iOn ausgiebig zu testen.

Peugeot i0n für Saar-Wirtschaftsministerium: Mario Manns, Leiter Key Account Management Peugeot Deutschland (links) und Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlands
Foto: Peugeot

Damit das Elektroauto auch möglichst oft fahrbereit ist, wurde zudem unmittelbar vor dem Ministerium eine Ladestation eingeweiht. Diese wurde vom saarländischen Unternehmen Hager gemeinsam mit Peugeot entwickelt und wird dem Ministerium kostenlos zur Verfügung gestellt. Der iOn kann dort innerhalb von sechs Stunden vollständig aufgeladen werden. Mario Manns betonte die Alltagstauglichkeit des Pkw mit Elektroantrieb: „Der Peugeot iOn deckt mit einer Reichweite von 150 Kilometern den Mobilitätsbedarf aller üblichen Fahrten im städtischen Bereich ab und ist bei kürzeren Strecken auch für die Autobahn geeignet. Wir freuen uns sehr, dass seine Vorzüge zunehmend auch das Interesse von Ministerien und öffentlichen Institutionen wecken.“

Der Peugeot iOn ist das erste in Serie gebaute, viersitzige Elektroauto neuester Generation eines europäischen Herstellers. Angetrieben wird er von einem Elektromotor mit 49 kW (67 PS), der eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erlaubt und seine Energie aus modernen Lithium-Ionen-Batterien bezieht. Diese können an jeder herkömmlichen 220-Volt-Haushaltssteckdose innerhalb von sechs Stunden vollständig aufgeladen werden, an speziellen Starkstrom-Ladestationen ist eine 80-prozentige Aufladung in nur 30 Minuten erreicht. Sechs Airbags, zwei Isofix-Kindersitzhalterungen hinten, ABS, ESP mit ASR und Notbremsassistent machen ihn zu einem besonders sicheren Fahrzeug. Das zeigte er auch im anspruchsvollen EuroNCAP-Crashtest, in dem er vier von fünf möglichen Sternen erreichte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige