Startseite » News (Alle) » News » 2011: Benzinpreise und Dieselpreise so hoch wie nie zuvor

2011: Benzinpreise und Dieselpreise so hoch wie nie zuvor

2011: Benzinpreise und Dieselpreise so hoch wie nie zuvor
3 - 1 Mal

Obwohl jedem klar sein müsste, dass die weltweiten Erdölreserven nicht ewig reichen werden und das Verbrennen von Milliarden Litern Benzin und Diesel zwangsläufig einen Einfluß auf Natur und Klima haben muss, achtet ein Großteil der Autokäufer weiterhin bei der Wahl eines neuen Fahrzeugs nicht besonders auf den Kraftstoffverbrauch. Stattdessen zählen für viele immer noch vor allem Größe, PS und die Funktion als Statussymbol. Dabei geht es längst nicht mehr nur darum, die Umwelt mit sparsamen Autos zu schonen, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Schließlich waren die Benzinpreise und Dieselpreise noch nie zuvor so hoch wie in den ersten zehn Monaten von 2011.

Kia Rio 1.1 CRDi EcoDynamics - Mit Normverbrauch von nur 3,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer das sparsamste Auto
Foto: Kia Motors

In den ersten 10 Monaten von 2011 kostete Superbenzin im Schnitt 1,55 Euro und Diesel 1,41 Euro

Schaut man sich den Preis für einen Liter Superbenzin (95 Oktan, E5) an, so lag er von Januar bis Oktober 2011 durchschnittlich bei mehr als 1,55 Euro. Den höchsten Stand erreichte er im April und Mai 2011 mit jeweils mehr als 1,60 Euro. Auch der Preis für einen Liter Diesel erreichte in den ersten zehn Monaten von 2011 mit durchschnittlich mehr als 1,41 Euro einen Höchststand. Im Vergleich dazu kostete ein Liter Superbenzin im Januar 2005 noch gerade einmal 1,09 Euro und ein Liter Diesel sogar nur 0,96 Euro. (Quelle aller Daten: Statistisches Bundesamt, Energie-Informationsdienst, MWV-Berechnungen).

Tanken muss im Monat nicht mehr kosten als früher, da es deutlich sparsamere Autos gibt

Wenn die Preise einfach miteinander verglichen werden, so ergibt sich für den Leser aber ein falsches Bild, das auch gerne in den Medien so falsch dargestellt wird. Schließlich ist es nicht so, dass man zwangsläufig im Monat mehr Geld für Benzin oder Diesel ausgeben muss. Schließlich gibt es heute (auch bei den jüngeren Gebrauchtwagen) eine deutlich größere Auswahl an sparsamen Automodellen als es sie noch vor sechs Jahren gab. Wer heute einen besonders effizienten Diesel kauft, der kann in der Praxis schon mit 4,5 Litern oder weniger auskommen. Die Kraftstoffkosten auf 100 Kilometer lagen somit in 2011 bei 6,35 Euro. Lag der Verbrauch des deutlich älteren Autos vor sechs Jahren bei rund 6,5 Liter auf 100 Kilometer, ergaben sich auch in 2005 Kraftstoffkosten auf 100 Kilometer von rund 6,35 Euro. Und die Auswahl von sparsamen Benzin- oder Dieselmodellen, Autogas- und Erdgasfahrzeugen oder Autos mit Hybridantrieb war wirklich noch nie so groß wie heute. Die umweltfreundlichsten Modelle kommen schon mit deutlich weniger als vier Liter aus.

2 Kommentare

  1. Und eine Ende der erhöhten Preise ist noch lange nicht in Sicht. Das kann mans ich auch sehr schön hier anschauen wallstreet-online.de/rohstoffe/diesel-benzinpreis. Wer weiß, wo uns das noch alles hinführt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige